Schneeglöckchen © Colourbox Foto: Galyna Andrushko

Ein Meer an Blüten: Schneeglöckchen vermehren

Stand: 15.01.2021 17:12 Uhr

Zarte weiße Blüten mitten im Winter: Schneeglöckchen setzen tolle Akzente im sonst kargen Garten. Die wunderschönen Gewächse können ganz einfach vermehrt werden.

von Ralf Walter

Wer sich an der Schneeglöckchen-Pracht nicht sattsehen kann und aus wenigen Exemplaren mit einfachen Mitteln sehr viele machen möchte, sollte an einem frostfreien Tag eine kleine Schaufel zur Hand nehmen.

Zur Blütezeit der Schneeglöckchen und kurze Zeit danach können die Horste, die aus Mutterzwiebeln und Tochterzwiebeln bestehen, ausgegraben und geteilt werden. Die kleinen Zwiebeln werden dafür vorsichtig auseinandergenommen und dann möglichst schnell wieder in die Erde gebracht. Sie dürfen auf keinen Fall austrocknen.

Der richtige Zeitpunkt für die Vermehrung von Schneeglöckchen

Diese Form der Vermehrung ist bis Anfang März möglich. Wenn die Schneeglöckchen in diesen Wochen geteilt und umgesetzt werden, haben sie in der neuen Umgebung noch genug Zeit, ordentlich einzuwurzeln. Gut angewachsen können sie im weiteren Verlauf des Jahres in ihrer Zwiebel Kraft und Energie sammeln, damit sie die Zeit bis zur nächsten Blüte überstehen.

Ameisen sorgen für natürliche Vermehrung

Eine Gruppe von Schneeglöckchen im Wald.  Foto: Anja Deuble
Schneeglöckchen (Galanthus) gehören zur Familie der Amaryllisgewächse.

Schneeglöckchen vermehren sich auch ohne Unterstützung durch den Menschen. Wie es im Pflanzenreich meist üblich ist, vermehren sie sich über Samen. Dabei spielen oft Ameisen eine wichtige Rolle. An den einzelnen Samenkörnern befindet sich ein kleiner Fortsatz, ein sogenannter Nährkörper. Diesen Nährkörper fressen Ameisen liebend gern. Sie nehmen also den am Boden liegenden Samen auf, tragen ihn durch den Garten und fressen den Nährkörper langsam auf. Wenn er aufgegessen ist, lassen die Tiere den Samen einfach liegen und an der Stelle entwickelt sich aus dem Samen ein neues Schneeglöckchen. 

Weitere Informationen
Blühende Schneeglöckchen © Colourbox Foto: Pavlo Vakhrushev

Schneeglöckchen: Zarte Frühlingsboten pflanzen

Die Frühlingsboten lassen sich einfach vermehren und sehen wunderschön in Kombination mit Christrosen aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Der Garten | 02.10.2020 | 10:11 Uhr

Mehr Gartentipps

Mann streicht einen Teakholzstuhl. © fotolia Foto: Osterland

Gartenmöbel aus Holz reinigen und pflegen

Holzmöbel benötigen keine besondere Pflege. Eine regelmäßige Reinigung ist aber sinnvoll. Gegen das Vergrauen hilft Öl. mehr

Eine Blaumeise sitzt auf einem blühenden Forsythien-Zweig © picture alliance / blickwinkel Foto: M. Kuehn

Gartentipps für April

Der April ist die beste Zeit für die Neugestaltung: Gehölze lassen sich gut pflanzen, Rasen benötigt intensive Pflege. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr