Stand: 12.05.2020 16:56 Uhr

Rosen mit ADR-Siegel: Robust und blühfreudig

ADR-Rose 2018: Summer of Love (Kleinstrauchrose, gelbe Mitte, zum Rand leuchtend rote Blüte). © NDR Foto: Dr. Burkhard Spellerberg
Die Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung nimmt jedes Jahr neue Rosensorten aus ganz Europa unter die Lupe.

Eine prächtige und herrlich duftende Rose ist fester Bestandteil der europäischen Gartenkultur und in fast jedem Garten zu finden. Rosenfans und Gartenfreunde überlegen sich immer wieder, die ein oder andere neue Rose in den Garten zu setzen. Die Frage ist nur: welche? Ein besonderes Prüfsiegel, das manchen Rosen verliehen wird, kann bei der Entscheidung helfen.

ADR-Rosen: Robust und blühfreudig

Die Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung - kurz ADR - ist ein Prüfsiegel für besonders robuste und blühfreudige Rosen. Das Siegel auf dem Verkaufsetikett steht für Rosen, die drei Jahre lang in verschiedenen Prüfgärten in ganz Deutschland standen. In dieser Zeit bekommen sie keine Pflanzenschutzmittel und müssen beweisen, wie robust und widerstandsfähig sie sind.

Jedes Jahr werden Rosenneuheiten aus ganz Europa geprüft. Die ADR-Rosen-Liste umfasst mittlerweile mehr als 200 Sorten.

Eine Rose in der Nahaufnahme. © NDR Foto: Gotthard Saweliev aus Greifswald
AUDIO: Die richtige Pflege für Rosen (39 Min)
Weitere Informationen
Rose blühende Beetrose "Leonardo da Vinci" © imago images / blickwinkel

Die richtige Pflege für Rosen

Sie gilt als die Königin der Blumen: die Rose. Wer den richtigen Standort wählt und ein bisschen Zeit für Pflege und Schnitt hat, wird mit einer prächtigen Pflanze belohnt. mehr

Blühende Kletterrosen vor einem Backsteinhaus mit alter Holztür. © NDR Foto: Kathrin Weber

Kletterrosen: Märchenhafte Schönheit im Garten

Je nach Sorte blühen Kletterrosen ein oder zwei Mal im Jahr und sorgen für ein märchenhaftes Ambiente. Tipps zur Pflege. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Garten: Alles Möhre, oder was?! | 25.04.2020 | 06:50 Uhr

Mehr Gartentipps

Mann streicht einen Teakholzstuhl. © fotolia Foto: Osterland

Gartenmöbel aus Holz reinigen und pflegen

Holzmöbel benötigen keine besondere Pflege. Eine regelmäßige Reinigung ist aber sinnvoll. Gegen das Vergrauen hilft Öl. mehr

Eine Blaumeise sitzt auf einem blühenden Forsythien-Zweig © picture alliance / blickwinkel Foto: M. Kuehn

Gartentipps für April

Der April ist die beste Zeit für die Neugestaltung: Gehölze lassen sich gut pflanzen, Rasen benötigt intensive Pflege. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr