Eine Rose in der Nahaufnahme. © NDR Foto: Gotthard Saweliev aus Greifswald

Die richtige Pflege für Rosen

NDR 1 Niedersachsen - Garten: Alles Möhre, oder was?! -

Die Rose gilt als die Königin der Blumen. Im neuen Garten-Podcast "Alles Möhre, oder was?!" werden in der ersten Folge viele Fragen beantwortet, damit die Rose im Garten prächtig blüht.

3,79 bei 38 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Podcast

Garten: Alles Möhre, oder was?!

Im Natur- und Gartenpodcast sind wichtige Gartenthemen von A wie Anbau bis Z wie Zierkürbis leicht verständlich aufbereitet. Es ist gar nicht so schwer, das eigene Glück im Garten zu finden. mehr

Rosen im Sommer zurückschneiden und düngen

Bei öfter blühenden Rosen fördert ein Schnitt im Sommer die Blütenbildung. Doch wo genau muss die Schere angesetzt werden? Und woran erkennt man Wildtriebe? mehr

Kranke Rosenblätter durch Wespen: Was tun?

Rosen mit eingedrehten Blättern sind von Blattrollwespen befallen. Davon gehen die Pflanzen zwar nicht ein, dennoch sollten diese Blätter abgeschnitten und entsorgt werden. mehr

Echten Mehltau bei Rosen mit Milch bekämpfen

Der Echte Mehltau ist eine typische Rosenkrankheit. Wichtig ist, den richtigen Standort für die Pflanzen zu wählen. Sind die Rosen befallen, hilft ein Hausmittel aus Milch. mehr

Rosen mit ADR-Siegel: Robust und blühfreudig

Wer eine robuste und blühfreudige Rose sucht, kann sich am Prüfsiegel der Allgemeinen Deutschen Rosenneuheitenprüfung (ADR) orientieren. Es umfasst gut 200 Sorten. mehr

Rainfarn wirkt als biologischer Pflanzenschutz

Wer beißende und saugende Insekten wie Weiße Fliegen oder Raupen mit natürlichen Mitteln bekämpfen möchte, kann einen Sud aus Rainfarn herstellen. Er ist mehrere Monate haltbar. mehr

Im Herbst wurzelnackte Rosen pflanzen

Wurzelnackte Rosen sind eine preisgünstige Alternative zu Rosen im Pflanzcontainer. Beste Pflanzzeit ist von Oktober bis Anfang Dezember. Worauf kommt es beim Pflanzen an? mehr