Stand: 29.06.2022 16:30 Uhr

Junifall: Warum Apfelbäume ihre Früchte abwerfen

Liegen im Juni plötzlich viele kleine, unreife Äpfel im Garten, liegt die Vermutung nahe, dass der Apfelbaum von einer Krankheit befallen ist. Tatsächlich handelt es sich dabei um einen Schutzmechanismus der Bäume, der als Junifall bezeichnet wird.

Junifall auch bei Birn- und Kirschbäumen

Abgeworfen werden meist Äpfel, die zu spät oder unzureichend befruchtet worden sind. Zudem wachsen oft einfach zu viele Früchte an einem Baum. Dieser hat nicht die Kraft, alle ausreichend zu versorgen, damit sie ausreifen und aromatisch werden. Verstärkt wird das Phänomen durch starken Frost im Februar. Zu beobachten ist der Junifall übrigens nicht nur bei Apfelbäumen, sondern auch bei Birnbäumen und teils bei Kirschbäumen.

Für bessere Ernte weitere Früchte ausputzen

Beschädigte und dicht beieinander wachsende Früchte, die noch am Baum hängen, sollten zusätzlich entfernt werden, damit die Kraft des Baums bei den gesunden Früchten ankommt. Als Faustregel gilt, dass pro Blütenstand maximal zwei Früchte übrig bleiben sollten. Diese kann der Baum optimal ernähren und hat auch noch Kraft, um die notwendigen Reserven für das nächste Frühjahr zu bilden.

Weitere Informationen
Äpfelbäume auf einer Wiese. © fotolia Foto: xalanx

Apfelbäume pflanzen und die richtige Sorte finden

Die Wahl der richtigen Apfelsorte und des passenden Standorts sind entscheidend. So fällt die Ernte reich aus. mehr

Ein Apfelbaum wird von einer Astgabel gestützt © NDR Foto: Udo Tanske

Äste von Apfelbäumen richtig abstützen

Gerade junge Apfelbäume mit weniger kräftigen Ästen können das Gewicht der zahlreichen Früchte kaum tragen. mehr

Ein Edelreiser und ein abgesägter Ast  Foto: Udo Tanske

Obstbäume veredeln und Lieblingssorte ernten

Gartenprofi Peter Rasch erklärt, wie die Veredelung von Kirsch- oder Apfelbaum gelingt - einfacher als gedacht. mehr

Mehltau auf Apfelbaumblatt © NDR Foto: Thomas Balster

Mehltau von Apfelbäumen im Frühling entfernen

Apfelbäume sollten auf Pilzbefall untersucht werden. Wird der Mehltau nicht entfernt, kann er sich schnell ausbreiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 26.06.2021 | 06:50 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Nutzgarten

Mehr Gartentipps

Ein Mann bewässert ein Gemüsebeet mit Wasser aus einer Gießkanne. © NDR Foto: Udo Tanske

Gemüse im Spätsommer säen: So gelingt es auch bei Trockenheit

Das Aussäen von Gemüse im Spätsommer ist auch bei Trockenheit und Hitze möglich. Peter Rasch erklärt, was zu beachten ist. mehr

Gewöhnlicher Sonnenhut  Foto: reeel

Gartentipps für August

Im August lässt das Pflanzenwachstum nach. Rasen benötigt Dünger, manche Stauden können geteilt, andere neu gesetzt werden. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr