Stand: 13.08.2020 14:01 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Für eine reiche Blüte Dahlien schneiden

von Ralf Walter
Verblühende gelbe Dahlien © imago images / imagebroker
Das Entfernen alter Blüten sorgt dafür, dass Dahlien schneller neue Knospen bilden.

Dahlien blühen im Spätsommer und Herbst üppig. Die ursprünglich aus Mexiko stammenden Pflanzen sorgen bis weit in den Herbst hinein für eine fast unvergleichliche Blütenpracht. Bis zu den ersten Nachtfrösten im Spätherbst sind die Dauerblüher im Einsatz. Damit sie immer wieder neue Knospen bilden, sollten alte Blüten, die ihre beste Zeit hinter sich haben, herausgeschnitten werden.

Wie werden Dahlien geschnitten?

Mit dem sogenannten Ausputzen wird zudem verhindert, dass die Pflanze Samen bildet und dort ihre ganz Kraft hineinsteckt. Wer Verblühtes herausschneidet, regt dagegen die Dahlien dazu an, neue Knospen zu bilden. Geschnitten wird über dem nächsten Seitentrieb. An dieser Stelle treibt die Dahlie wieder neu aus.

Ausputzen kann Pilzbefall vorbeugen

Bleiben die alten Blüten stehen, können die welken Pflanzenteile auf die grünen Laubblätter fallen. Die Stellen, an denen sie kleben bleiben, werden oft braun und unansehnlich. Das Ausputzen ist zudem eine Art Gesundheitsvorsorge bei Dahlien: Bleiben welke Blüten und beschädigte Stängel an der Pflanze, können sie relativ schnell zu faulen anfangen. Schimmelpilze bekommen so eine zusätzlich Einfallspforte.

Weitere Informationen
Rot-orange blühende Dahlie © Fotolia Foto: andy972

Dahlien: Außergewöhnlich und vielfältig

Dahlien verzaubern durch ihre Vielfalt und Farbenpracht und blühen bis zum ersten Frost. Wer Verblühtes abzupft, verlängert die Blütenpracht. Tipps zu Standort und Pflege. mehr

Eine vorgezogene Dahlie mit Erdballen. © picture alliance/VISIONSPICTURES

Dahlien für eine reiche Blüte vorziehen

Dahlien dürfen erst Mitte Mai in den Garten gepflanzt werden. Wer die Knollen schon im zeitigen Frühjahr vorzieht, bekommt besonders kräftige und blühfreudige Pflanzen. mehr

Besucher im Dahliengarten des Volksparks Altona © NDR Foto: Irene Altenmüller

Der Dahliengarten im Hamburger Volkspark

Mit ihrer Farben- und Formenvielfalt sind Dahlien im Spätsommer und Herbst eine Augenweide. Im Dahliengarten in Hamburg-Altona blühen derzeit Hunderte verschiedene Sorten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 15.08.2020 | 06:50 Uhr

Mehr Gartentipps

Drei grüne Tomaten wachsen am Strauch in einem Gemüsegarten. © NDR Foto: Anja Deuble

Grüne Tomaten nachreifen lassen

Grüne Tomaten, die draußen wegen niedriger Temperaturen nicht mehr rot werden, müssen nicht weggeworfen werden. Das unreife Gemüse kann im Haus nachreifen. mehr

Ein Mann pflanzt Ilex crenata © imago/biky

Statt Buchsbaum: Ideen für die Beeteinfassung

Viele Gartenbesitzer suchen nach Alternativen für Buchsbaum, da dieser oft von Krankheiten befallen ist. Gut geeignet als Beeteinfassung ist zum Beispiel Ilex. mehr

Holz brennt in einer Feuerschale © fotolia Foto: IdeeID

Mit Feuerschalen den Herbst im Garten genießen

Warmes Licht und behagliche Wärme: Wenn die Tage kürzer und die Abende kühl werden, sorgt eine Feuerschale oder ein -korb im Herbst für gemütliche Stimmung im Garten. mehr

Blumenzwiebeln © fotolia.com Foto: Olesia Sarycheva
43 Min

Blumenzwiebeln: Im Herbst Frühblüher pflanzen

Frühblüher sorgen in den Beeten für die ersten Farbtupfer im Frühjahr. Die meisten Blumenzwiebeln müssen im Herbst gepflanzt werden. Im Podcast gibt es Tipps zum fachgerechten Setzen. 43 Min

Riesen-Goldrute und Astern © picture alliance / blickwinkel Foto: R. Bala

Gartentipps für September

Wer jetzt immergrüne Pflanzen umsetzt, sorgt für starkes Wachstum im Frühjahr. Zudem ist es Zeit, Blumenzwiebeln fürs Frühjahr und Herbststauden zu pflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr