Unterwegs mit... Isata Kanneh-Mason

Mit Margarete Zander

Samstag, 03. Oktober 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Mikrofon im NDR Kultur Sendestudio © NDR Online Foto: Mathias Heller

Unterwegs mit... Isata Kanneh-Mason

03.10.2020 | 13:00 Uhr | von Zander, Margarete

Sie stand mit Elton John auf der Bühne und liebt das Joggen in den Londoner Parks: die Pianistin Isata Kanneh-Mason. Auch ihre sechs Geschwister spielen bühnenreife klassische Musik.

Isata Kanneh-Mason sitz auf einer Bühne am Flügel, hinter ihr ein Orchester. © picture alliance / empics Foto: Matt Crossick
Isata Kanneh-Mason bei einem Auftritt in der Londoner Royal Albert Hall.

Aufgefallen ist Isata Kanneh-Mason dem internationalen Publikum im letzten Jahr durch ihre CD mit Musik von Clara Schumann, einer Veröffentlichung zum 200. Geburtstag der Komponistin. "Wir haben sie zwischendurch Clara Schumann genannt", lacht Isatas Mutter Kadiatu Kanneh-Mason, "weil sie scheinbar alles über sie wusste." Die promovierte Literaturdozentin hat viele Geschichten zu erzählen, vor allem aus dem Leben mit ihrem Ehemann Stuart und ihren sieben Kindern, die alle ein Instrument spielen. In ihren Geschichten geht es um Freude, Vertrauen, harte Arbeit, Wettbewerbe und die Bedeutung von Fehlschlägen.

Isata Kanneh-Mason: "Gewaltige Persönlichkeit" auf der Bühne

"Wenn Isata auf die Bühne geht, dann entwickelt sie plötzlich diese gewaltige Persönlichkeit", erzählt ihre Mutter. "Isata liebt dieses Schauspiel, und sie ist wunderschön anzusehen, wenn sie spielt." Und diese Ausstrahlung einer besonderen, tief empfundenen und gelebten Schönheit, hört man auch in ihrem Klavierspiel. Wie sie in Clara Schumanns Werken Virtuosität mit Poesie verbindet, ihre starken Themen selbstbewusst setzt und wie ein Schattenwurf mit einem Hauch von Melancholie färbt, ist hinreißend.

Ihr Bruder spielte auf Prinz Harrys und Meghans Hochzeit

Bei Konzerten wie bei den Londoner Proms in diesem August oder beim Festival von Edinburgh im letzten Jahr hat sie mit ihrem Bruder Sheku (der durch seine romantischen Celloklänge bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle der bekanntere ist) Klänge und Tonkaskaden mit einer Intensität und Kraft entwickelt, die jeden routinierten Standby-Hörer im Publikum stört.

Clara Schumann und Beyoncé als Vorbilder

Zu Isatas Vorbildern gehört neben Clara Schumann auch Beyoncé. "Sie täuscht nichts vor", schwärmt Isata. Sie liebt die Verwandlungskünste der US-Popsängerin und Schauspielerin. "Musik hat so viele Seiten", sagt sie, "dass ich nicht nur ein Typ Frau sein kann die ganze Zeit. Ich muss in der Lage sein, mich zu verändern und verschiedene Seiten meiner Persönlichkeit zu entdecken."

Eine Sendung von Margarete Zander

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste