NDR Kultur à la carte

Studiogast: Thomas Reiter

Montag, 19. Oktober 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © Neil Godding/Unsplash

Thomas Reiter über einen außergewöhnlichen "All"-Tag

Sendung: NDR Kultur à la carte | 19.10.2020 | 13:00 Uhr | von Wiedemann, Jan

Vor 25 Jahren, am 20. Oktober 1995, unternahm Thomas Reiter als erster Deutscher einen Weltraumausstieg. Wie war es im All?

Der ehemalige Astronaut Thomas Reiter steht im Foyer der ESA, im Hintergrund Sonnensegel. © picture alliance/Boris Roessler/dpa Foto: Boris Roessler
Der ehemalige Astronaut Thomas Reiter im Foyer der ESA in Frankfurt am Main.

Wenn Thomas Reiter von seinem Beruf erzählt, bringt er regelmäßig Menschen zum Staunen: Er war als Astronaut insgesamt 350 Tage im Weltraum, auf der russischen Raumstation "MIR" und der internationalen Raumstation "ISS". Damit ist er der deutsche Raumfahrer mit der zweitlängsten Aufenthaltsdauer im All. Und am 20. Oktober ist es genau 25 Jahre her, dass Thomas Reiter als erster Deutscher den Weltraumausstieg wagte.

Thomas Reiter erzählt von seinem Weltraumausstieg

Bei NDR Kultur à la carte schildert der ehemalige Astronaut diesen ganz besonderen Moment, in dem sich die Luke der Luftschleuse öffnet und sich unendliche Weiten auftun. Außerdem erzählt er vom Alltag in der Schwerelosigkeit: Es geht darum, warum man sich in einer Raumstation nie ohne Staubsauger die Haare schneiden sollte, was es im All zu essen gibt und welche Bedeutung das gemeinsame Gitarrenspiel in 400 Kilometern Höhe für den Teamgeist einer Raumstations-Besatzung haben kann.

Weitere Informationen
Thomas Reiters erster Weltraumspaziergang am 20.10.1995. Der ESA-Astronaut klettert bis zum Ende des Auslegearms, dann folgt sein Kollege Sergei Avdeyev. Der Spaziergang dauert 5 Stunden und 16 Minuten. © ESA

Thomas Reiter: "Es kam mir vor wie in einem Märchen"

1995 unternahm Thomas Reiter als erster Deutscher einen Spaziergang durchs All. Es birgt für ihn noch viele Geheimnisse. mehr

Thomas Reiters erster Weltraumspaziergang am 20.10.1995. Der ESA-Astronaut klettert bis zum Ende des Auslegearms, dann folgt sein Kollege Sergei Avdeyev. Der Spaziergang dauert 5 Stunden und 16 Minuten. © ESA

Thomas Reiters außergewöhnlicher "All-Tag"

Vor 25 Jahren unternahm Thomas Reiter als erster Deutscher einen Weltraumausstieg. Insgesamt verbrachte der ESA-Astronaut 350 Tage im All. Bildergalerie

Start der Sojus-Rakete von der Startrampe in Baikonur, Kasachstan am 03. September 1995 © ESA - P. Aventurier Foto: P. Aventurier

Was wissen Sie über Thomas Reiter?

Er war der erste Deutsche, der einen Weltraumspaziergang unternahm und zur Stammbesetzung der ISS gehörte. Was wissen Sie über den ESA-Astronauten Thomas Reiter? Quiz

Das Gespräch führt Jan Wiedemann.

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste