NDR Kultur Neo

Neues Label für iranische Talente - 30M Records aus Hamburg

Montag, 30. November 2020, 22:35 bis 00:00 Uhr

Als Matthias Koch zum ersten Mal in Teheran aus dem Taxi steigt, kommt ihm der Geruch von Sprit in die Nase. Der nächste Sinneseindruck folgt über die Ohren: Religiöse Gesänge, Instrumente die der Hamburger bis dahin nicht kannte und die ihm zu diesem Zeitpunkt fremd vorkamen ertönen aus dem Autoradio.

Auf seinen Reisen im Iran lernt der Kulturschaffende dann Studierende kennen, die ihm von der Musik erzählen, die sie hören. Radiohead waren dabei oder der Neo-Classical Pianist Nils Frahm. Aber auch die klassische iranische und persische Musik lernt Koch kennen, die Stachelgeige „Kamantsche“ zum Beispiel oder die vielfältigen Rhythmen und die Vierteltontechnik.

Mit seinem Label veröffentlicht er von nun ab Künstler*innen, die an der Schnittstelle zwischen westlicher und iranischer Musik arbeiten. Klassische persische Kompositionstechniken treffen auf Electronica oder traditionelles Instrumentarium auf Neo-Classical Sounds.

Startschuss für Label 30M Records mit erster Veröffentlichung gefallen.

„Raaz“ ist die erste Veröffentlichung des Labels, bei dem sich der Komponist Bamdad Afshar, der für seine elektronischen Werke und Filmmusiken bekannt ist mit dem klassisch ausgebildeten Hooshyar Khayam zusammen auf eine musikalische Kollaboration einlässt. Gemeinsam entsteht eine Symbiose, das Potential der traditionell iranischen Musik verbindet sich mit Zeitgenössischem.

Iranische Musiker spielen Geige © imago images / Xinhua
Einflüsse aus nahezu allen Genres beeinflussen die Komponist*innen auf dem Hamburger Label 30M Records.

Auffallend hier: Zwei Tracks konnten in der iranischen Ausgabe nicht veröffentlicht werden, da sie von einer Sängerin interpretiert werden. Musik wird im Iran, sobald sie öffentlich aufgeführt wird geprüft und muss genehmigt werden. Auch die US-amerikanischen Wirtschaftssanktionen erschweren das Leben der Musizierenden. Koch übernimmt mit seinem Label aus Hamburg das, was in Teheran gar nicht oder nur unter schweren Bedingungen möglich ist und bietet den Künstler*innen internationale Distribution und Vermarktung.

Über die Anfänge des Labels 30M Records, zukünftige Pläne und natürlich mit viel Musik im Gepäck ist Matthias Koch in dieser Ausgabe von NDR Kultur Neo bei Charlotte Oelschlegel zu Gast.   

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/NDR-Kultur-Neo,sendung1101112.html
NDR Kultur Livestream

Am Abend vorgelesen

22:00 - 22:35 Uhr
Live hörenTitelliste