ARD Radiofestival 2020

Raphaela Gromes und die Deutsche Radio Philharmonie

Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:00 bis 22:30 Uhr

Antonín Dvořák:
"Mein Heim", Ouvertüre op. 62
Julius Klengel:
Violoncellokonzert Nr. 3 a-Moll op. 31
Jean Sibelius:
Sinfonie Nr. 3 C-Dur op. 52
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Raphaela Gromes (Violoncello)
Leitung: Pietari Inkinen
(Konzert vom 20. Dezember 2019 im Studio Saarbrücken)

anschließend:
Kammermusiktage Homburg
Louis Théodore Gouvy:
Streichquartett Nr. 5 c-Moll op. 68
Vogler Quartett
Louis Théodore Gouvy:
3 Morceaux für Klavier zu 4 Händen aus op. 59
Two4Piano
(Konzerte vom 1. und 2. Oktober 2019 im Saalbau Homburg)

Sie sprechen ihm aus der Seele: die Sinfonien des Finnen Jean Sibelius. Pietari Inkinen, Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie, ist ein Verfechter seiner Orchestermusik. Seine 3. Sinfonie, ein "wahres Plädoyer für die Natur", kombiniert er mit der patriotischen Ouvertüre "Mein Heim" von Antonin Dvořák, in der die tschechische Nationalhymne anklingt, und dem wiederentdeckten Cellokonzert a-moll von Julius Klengel. Die 29 Jahre alte Münchenerin Raphaela Gromes hat es erst kürzlich aus dem Dornröschenschlaf geweckt.

Im anschließenden Konzert von den Homburger Kammermusiktagen feiert das Berliner Vogler Quartett den deutsch-französischen Komponisten Louis Théodor Gouvy zum 200. Geburtstag, unter anderem mit seinem 5. Streichquartett c-Moll.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Konzert,sendung1060826.html
NDR Kultur Livestream

Soirée

22:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste