Kulturforum

Keine Angst in Indien

Dienstag, 29. November 2016, 20:00 bis 21:00 Uhr

Bild vergrößern
"Fearless Collective" richtet sich an Frauen, damit sie angstfrei durch die Straßen Indiens gehen können.

"Meine Mutter war alleinerziehend, mein Vater Alkoholiker". Mit diesen Worten eröffnet Shilo Shiv Suleman aus Bangalore ihre Graffiti-Workshops. Sie gehört zu der Bewegung "Fearless Collective", die sich nach der brutalen Vergewaltigung einer jungen Frau in Delhi 2012 gegründet hat.

In Workshops werden Teilnehmer nach ihren Ängsten befragt, um daraus gemeinsam Handlungsperspektiven zu entwickeln. Diese werden dann als Graffiti im öffentlichen Raum gestaltet. Themen sind Frauenrechte, Kampf gegen illegale Landnahme und Polizeigewalt. Ableger hat die Bewegung in Nepal, dem Libanon und Pakistan.

Die Graffiti der Shilo Shiv Suleman aus Bangalore
Feature von Thilo Guschas
NDR 2016

Übersicht

Feature

Aktuelle Trends und brisante Entwicklungen, spannende Menschen und aufregende Lebenszusammenhänge werden hier geschildert: in Reportagen, Collagen und Dialogen. mehr

Weitere Informationen

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Keine-Angst-in-Indien,sendung589480.html