Glaubenssachen

Ist weniger immer mehr?

Sonntag, 23. Februar 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Im Sonnenaufgang liegt Nebel über einem Bach am Holter Schöpfwerkstief in Rhauderfehn. © NDR Foto: Gerrit Denekas

Ist weniger immer mehr?

NDR Kultur - Glaubenssachen -

Das Christentum kennt den Verzicht als ethischen Kompass und spirituelle Kraftquelle. Aus dem Nichts, der Leere, der Stille kann durchaus etwas Neues entstehen.

4,24 bei 25 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Verzicht als spirituelle Quelle
Florian Breitmeier im Gespräch mit Gotthard Fuchs

Zu viel Stress, zu viele Optionen, zu viele Aufgaben. All das fordert uns in der Arbeitswelt und nicht selten auch noch in der Freizeit. Wir stellen zugleich fest, dass Zeit fehlt, zu wenig Reflexion stattfindet, zu wenig miteinander gesprochen wird. Die Vielschichtigkeit des Lebens bereitet vielen Menschen Probleme, klare und kluge Entscheidungen zu treffen. Dabei kennt das Christentum den Verzicht als ethischen Kompass und spirituelle Kraftquelle. Auch das Fasten und die Askese gehören dazu. Sicher: Aus dem Nichts, der Leere, der Stille kann durchaus etwas Neues entstehen. Aber wie geht das?

Download

Ist weniger immer mehr?

Der Verzicht als spirituelle Quelle - das Manuskript zur Sendung. Download (98 KB)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Ist-weniger-immer-mehr,sendung1004108.html