Klassik à la carte

Studiogast: Ewald Lienen

Freitag, 05. April 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

"Ich war schon immer ein Rebell", so fasst Ewald Lienen sein Wirken als Sportler, Trainer und Fußballfunktionär zusammen. Und das ist auch der Titel seiner Autobiografie, die jetzt im Piper Verlag erscheint. Lienen gilt bis heute als unangepasster Querdenker, der kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn ihm etwas nicht passt.

Lienen: Aufstiege, Abstiege, Abenteuer

Mit dieser Haltung hat er die Bundesliga geprägt und polarisiert. "Zettel-Ewald" wurde er genannt, wegen seiner akribischen Notizen am Spielfeldrand - oder auch schon mal "Das Gewissen des deutschen Fußballs". Sein politisches Engagement wurde teils belächelt, teils kritisiert. Aber all das scheint Lienen nie besonders gekümmert zu haben. Im Gespräch mit Klassik à la carte zieht er Bilanz und schaut zurück auf seine lange, erfolgreiche Karriere und ein Leben für den Fußball.

Das Gespräch führte Petra Rieß

Ewald Lienen featuring Peter Tschaikowsky

Weitere Informationen

Siegmann und das hässlichste Foul der Liga

Das Foul von Norbert Siegmann an Ewald Lienen gilt als das brutalste und hässlichste der Liga-Geschichte: Der Bremer schlitzte dem Bielefelder den Oberschenkel auf. mehr

FC St. Pauli: Rettig hört als Sportchef auf

Andreas Rettig hat genug von der Doppelbelastung und gibt das Amt als Sportchef wieder auf. Macht's jetzt Trainer Ewald Lienen? Derweil wurde der Vertrag mit Thomas Meggle aufgelöst. mehr