Das Gespräch

30 Jahre Mauerfall: Biermann und Soubeyrand im Gespräch

Samstag, 13. April 2019, 18:00 bis 18:30 Uhr

Wolf Biermann und Manuel Soubeyrand © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler, Frank Pieth

Biermann und Soubeyrand im Gespräch

NDR Kultur - Das Gespräch -

In der Reihe "Grenzenlose Gespräche" erinnern sich Liedermacher und Schriftsteller Wolf Biermann und Manuel Soubeyrand an die Zeit der Wende und ihrer Folgen.

3,33 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
1965 wurde in der DDR gegen Wolf Biermann ein Auftritts- und Publikationsverbot verhängt, woraufhin ihm 1976, nach einer Konzerttour in der BRD, die Wiedereinreise in die DDR verweigert wurde.

30 Jahre ist es her, dass die Berliner Mauer gefallen ist, und NDR Kultur begeht dieses Jubiläum mit einer monatlichen Begegnung in der Reihe Das Gespräch. Hier treffen jeweils zwei Menschen aufeinander, vor allem Kunst- und Kulturschaffende, die aus der DDR stammen. Mit ihnen geht es auf Spurensuche: Was ist das Verbindende, was das Trennende von Ost und West? Eine Spurensuche, die immer wieder auch in die Gegenwart führt.

In der dritten Folge von "Grenzenlose Gespräche. Begegnungen 30 Jahre nach dem Mauerfall" sind der 1976 aus der DDR ausgebürgerte Liedermacher Wolf Biermann und Manuel Soubeyrand, heute Intendant der Neuen Bühne in Senftenberg, zu Gast.

Weitere Informationen

Manuel Soubeyrand liest Wolf Biermann

"Liebesnovellen und andere Raubtiergeschichten" nennt Wolf Biermann seine Textsammlung, in der er aus seinem bewegten Leben erzählt - mit Gerechtigkeitssinn und Selbsterkenntnis. mehr

Anekdoten aus Wolf Biermanns Leben

Wolf Biermann schreibt in seinem Erzählband "Barbara" mit einer so frischen, ungezähmten Verve und Lebendigkeit, dass daneben manch Jüngerer schlapp wirken könnte. mehr

30 Jahre Mauerfall: Birthler und Simon im Gespräch

11.05.2019 18:00 Uhr

Die ehemalige Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Marianne Birthler erinnert sich gemeinsam mit der Psychoanalytikerin Annette Simon an das Leben in der DDR. mehr