Stand: 15.08.2019 20:50 Uhr

Jetzt reicht's: Die Ems und die Kreuzfahrt

In der Ems gibt es zu viel Schlick und Salz, dafür zu wenig Sauerstoff. Ein Preis des häufigen Ausbaggerns und Begradigens des Flusses - unter anderem für die großen Kreuzfahrtschiffe. Der Zustand des Flusses beunruhigt viele Menschen im Emsland und in Ostfriesland. Auf der anderen Seite ist die Kreuzfahrtindustrie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region. Um über das Thema zu diskutieren, war der NDR in Ditzum im Landkreis Leer mit der Sendung Jetzt reicht's: Ihre Meinung zählt! zu Gast. Die Sendung können Sie hier nachhören:

Reicht "Masterplan Ems"?

In der Debatte kamen Experten, aber auch die Besucher zu Wort. Es ging unter anderem um den "Masterplan Ems". Mit im Boot sind Bund, Land, die Landkreise Emsland und Leer, die Stadt Emden, die Papenburger Meyer Werft und Naturschutzverbände. Aber reichen die Maßnahmen, um Ems und Arbeitsplätze in der Region zu retten?

Die Gäste auf dem Podium

  • Frank Doods, Staatssekretär im niedersächsischen Umweltministerium
  • Wilfried Heikens, Bürgerinitiative "Rettet die Ems"
  • Dirk Sander, Vorsitzender Landesfischereiverband
  • Hermann Wessels, Erster Stadtrat Papenburg
  • Nico Bloem, Betriebsratsvorsitzender der Papenburger Meyer Werft.

Videos
03:47
Hallo Niedersachsen

Streit um die Ems: Der Schlick und die Folgen

14.08.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Bei "Jetzt reicht's" auf NDR 1 Niedersachsen geht es darum, wie sich das Ausbaggern der Ems für den Schiffbau auswirkt – auf Häfen, Fischerei und die Umwelt an der Ems. Video (03:47 min)

Werft-Verantwortliche stellen sich nicht der Diskussion

Abgesagt hatten bedauerlicherweise die Verantwortlichen der Meyer Werft. Es werde kein Vertreter für die Diskussionsrunde zur Verfügung stehen, teilte die Pressestelle auf die Einladung des NDR hin mit. Eine Begründung gab es nicht. In seiner Broschüre "Gesellschaftliche Verantwortung" propagiert das Unternehmen aber ein gänzlich anderes Selbstverständnis. "Der Betrieb sucht aktiv den Dialog", heißt es dort. Und weiter: "Kommunikation und Kooperation sind für die Meyer Werft mehr als gängige Schlagworte."

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Sollten Riesenpötte weiter auf der Ems fahren?

Weitere Informationen

Jetzt reicht's: Ihre Meinung zählt!

In der Sendereihe Jetzt reicht's kommen die Bürger zu Wort! Denn ihre Meinung zählt! Aber auch die andere Seite, wie Behörden, Unternehmen und Institutionen kommen zu Wort. mehr

Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" ausgedockt

Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" hat das Baudock der Meyer Werft in Papenburg in der Nacht zu Sonnabend verlassen. Ende September geht es dann gen Nordsee. mehr

Ems-Schlick: Bund und Land teilen sich Kosten

Der Bund und das Land Niedersachsen teilen sich die bis zu 40 Millionen Euro teure flexible Tidesteuerung am Emssperrwerk. Sie soll einmal den Schlick in der Ems verringern. (23.07.2019) mehr

Schiffsüberführung: Wie geht's der Ems dabei?

Die Ems ist seit Jahren in einem katastrophalen Zustand. Ein "Masterplan" soll helfen. Das reicht einer Bürgerinitiative nicht. Sie fordert weiter: Weg mit den Kreuzfahrtschiffen. (04.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Jetzt reicht's | 15.08.2019 | 19:05 Uhr