Stand: 24.11.2022 20:29 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Inzidenz in SH liegt bei 181,5

Am Donnerstag (24.11.) wurden in Schleswig-Holstein 1.103 neue Corona-Infektionen erfasst. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt nach Angaben der Landesmeldestelle bei 181,5 (Vortag: 175,9). | NDR Schleswig-Holstein 16.11.2022 18:00 Uhr

THW Kiel erkämpft Remis gegen Champions-League-Sieger FC Barcelona

Der THW Kiel hat in der Handball-Champions-League eine Überraschung geschafft. Die "Zebras" holten am Donnertagabend dank einer tollen Aufholjagd gegen Titelverteidiger FC Barcelona ein 30:30 (14:18). | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 20:00 Uhr

Marschbahn-Einschränkungen: Reise-Chaos blieb aus

Seit Montagabend ist die Bahnverbindung auf die Insel Sylt stark eingeschränkt. Chaos bleib nach Angaben der Bahn aus, Reisende brauchten aber viel Geduld. Einige Pendler berichten auf sozialen Netzwerken, dass ihnen der Bus im Schienenersatzverkehr nach dem Umsteigen vor der Nase wegfuhr. Bei einzelnen Abfahrten im Berufsverkehr waren die Busse und die wenigen Züge, die fuhren besonders voll. Grund für die Einschränkungen sind Bauarbeiten in zwei Bereichen: Auf dem Festland zwischen Niebüll und Klanxbüll und auf Sylt selbst zwischen Keitum und Westerland. Dabei wurde unter anderem elektrische Stellwerkstechnik auf Sylt eingebaut, auch eine Weiche sowie mehrere Gleise wurden erneuert. Am Freitagmorgen soll die Bahnstrecke wieder freigegeben werden. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 18:00 Uhr

Von der Decken weist Lauterbach-Kritik zurück

Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU) hat die Kritik von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zurückgewiesen. Der hatte mit Blick auf die Lockerungen, zum Beispiel bei der Isolationspflicht, in einigen Bundesländer - auch in Schleswig-Holstein - vor Leichtsinn gewarnt und gesagt, es gebe einen Überbietungswettbewerb. Das sei ein Stück weit populistisch. Von der Decken sagte dazu im Landtag, Schleswig-Holsteins Vorgehen sei genau das Gegenteil. "Wir entscheiden auf Basis der Wissenschaft." Maßnahmen müssten immer verhältnismäßig sein. Außerdem habe das Land Lauterbach aufgefordert, selbst Experten des RKI erneut anzuhören, das habe dieser aber nicht getan. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 18:00 Uhr

Gorch-Fock-Besatzung übergibt Spende

Die Besatzung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" hat eine Spende in Höhe von 4.500 Euro übergeben. Empfänger sind nach Angaben der Deutschen Marine unter anderem die Kieler Tafel, der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche und das Kinderheim Erwin Steffen in Melsdorf. Das Geld hatte die Besatzung auf verschiedenen Bordveranstaltungen gesammelt, beispielsweise Versteigerungen im Laufe von Reisen oder Weihnachtsfeiern. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 17:00 Uhr

Tarifeinigung in der Metallindustrie

Der Arbeitgeberverband Nordmetall und die Gewerkschaft IG Metall Küste haben sich darauf verständigt, den Pilotabschluss aus Baden-Württemberg zu übernehmen. Das bedeutet ab dem 1. Juni 5,2 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten und zum 1. Mai 2024 weitere 3,3 Prozent. Zudem erhalten die Beschäftigten laut IG Metall 3.000 Euro steuerfrei als Inflationsprämie in zwei Schritten. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 17:00 Uhr

Wasser aus Teich abgelassen - Pächter spricht von Vorsatz

Nachdem Unbekannte das Wasser aus dem Lohmühlenteich in Hohenlockstedt (Kreis Steinburg) abgelassen haben, ermitteln Polizei und Wasserschutzbehörde weiter zu den Hintergründen.Pächter Ralf Kühl geht von Vorsatz aus. Denn um das Ablass-Siel des Teiches aufzudrehen, wie es in Hohenlockstedt passiert ist, sei Spezialwerkzeug notwendig. Das spricht aus Sicht des Pächters für ein geplantes Vorgehen. Am Mittwoch war bekannt geworden, dass das Wasser aus dem fünf Hektar großen Teich vorsätzlich abgelassen worden war. Demnach war ein Ablass-Siel geöffnet und eine Sperre herausgerissen worden. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 17:00 Uhr

Windkraftausbau: Branche sieht Ziele in Gefahr

Mehr Tempo beim Ausbau von Windkraft, Solar und Biogas hat die Ökostrom-Branche von Schleswig-Holsteins Landesregierung eingefordert. Um das Ziel zu erreichen, mit Windenergie eine Leistung von 15 Gigawatt bis 2030 zu erwirtschaften, gehe es aktuell nicht schnell genug. Dafür gibt es laut Branchenverband Wind zwei Hauptgründe: Die ausgewiesenen Flächen reichten nicht aus, denn durch Beschränkungen und Abstandsregeln blieben von den ursprünglichen zwei Prozent Landesfläche für Windenergie am Ende nur 1,1 Prozent übrig. Die Genehmigungsverfahren für neue Anlagen dauerten zu lange, kritisiert der Branchenverband. 377 offene Anträge liegen demnach momentan bei den Ämtern. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30 Uhr

Landtag stimmt für höheren Notkredit

Der Landtag hat den Weg für einen höheren Notkredit zur Bewältigung der Folgen des Krieges in der Ukraine freigemacht. Die Abgeordneten stellten mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit die außergewöhnliche Notsituation fest, die eine Aufnahme von Krediten über die Begrenzung der Schuldenbremse hinaus ermöglicht. Der bereits im April im Landtag beschlossene Notkredit kann damit von 400 Millionen Euro auf maximal 1,4 Milliarden Euro steigen. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 14:00 Uhr

Landtag für Ansiedlung von Northvolt-Batteriefabrik

Der Landtag bekennt sich klar zum geplanten Bau einer Batteriefabrik von Northvolt. Einstimmig sprachen sich die Abgeordneten für eine bestmögliche Unterstützung der Pläne des schwedischen Konzerns am Standort Heide aus. Northvolt-Chef Peter Carlsson hatte in einem Zeitungsinterview gesagt, sein Unternehmen könnte möglicherweise zunächst erst in den USA und dann in Schleswig-Holstein investieren. Grund seien die hohen Subventionen in den USA und die derzeit höheren Energie-kosten in Deutschland. Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen (parteilos) hat angekündigt sich mit Northvolt-Chef Carlsson zu treffen, um über das Projekt zu sprechen. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30 Uhr

Erster Heuler in Seehundstation Friedrichskoog

In der Seehundstation Friedrichskoog (Kreis Dithmarschen) ist am Donnerstag der erste Heuler in den Aufzuchtbereich gezogen. Die junge Kegelrobben mit dem Namen Paul sei am 6. November kurz nach der Geburt in den Quarantänebereich gekommen und habe sich in den zweieinhalb Wochen dort gut entwickelt, teilte die Seehundstation Friedrichskoog am Donnerstag mit. Im Aufzuchtbereich wird Paul nun einiges an Gewicht zunehmen und lernen, selbstständig Fisch zu fressen, bevor er wieder in die Nordsee entlassen wird. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30 Uhr

Kiel: Ambulante Pflegedienst protestieren gegen Tariftreuepflicht

Mit einem Auto-Korso durch Kiel hat die Interessengemeinschaft ambulante Pflege am Donnerstag auf die Auswirkungen der Tariftreuepflicht aufmerksam gemacht. Mehr als 140 Fahrzeuge beteiligten sich nach Angaben der Polizei daran. Die Route führte vom Stadtteil Gaarden aus zum Landeshaus. Der Verein kritisierte unter anderem, dass durch die neue Tariftreuepflicht hohe Kosten für Patienten entstehen, die diese meistens nicht bezahlen können. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30 Uhr

Biogasanlagen sollen zur Kasse gebeten werden

Unerwartete Einnahmen aufgrund der hohen Strompreise können seit gut einem Jahr die Betreiber von Wind-, Solar und Biogasanlagen verbuchen. Die Bundesregierung will diese wieder einkassieren, um damit die Rechnungen für die Verbraucher zu entlasten. Das Gesetz liegt jetzt als Entwurf vor. Die Betreiber größerer Anlagen mit mehr als einem Megawatt müssen auch dann ihre Einnahmen abgeben, wenn sie aufgrund gestiegener Kosten für den Pflanzenanbau bereits Verluste erwirtschaften. Marcus Hrach, der Geschäftsführer des Landesverbandes für erneuerbare Energien, fordert, das Gesetz nachzubessern. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30

Südholstein: Polizei kontrolliert zur Einbruchsprävention

Die Polizei startet im Kampf gegen Einbrecher wieder mit Anhalte- und Sichtkontrollen im Süden des Landes. Sie hält nach eigenen Angaben in den Kreisen Pinneberg und Segeberg Autos an, um beispielsweise Kofferraum oder Ladefläche zu durchsuchen. Diese Kontrollen machen aus Sicht der Beamten Sinn, weil auf den Straßen im Süden des Landes auch viele Einbrecherbanden unterwegs sind, die von Hamburg aus in andere Regionen in Schleswig-Holstein wollen. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30

Ostholsteins Landrat Sager zufrieden mit Bürgergeld-Kompromiss

Der Präsident des Landkreistags und Landrat von Ostholstein, Reinhard Sager (CDU), ist zufrieden mit dem Bürgergeld-Kompromiss. Er sagte, im Rahmen des Möglichen seien viele Verbesserungen erreicht worden. Er nannte als Beispiel, dass es jetzt wieder mehr Arbeitsanreize gebe. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) betonte noch einmal, bei der Nachfolge von Hartz IV gehe es um ein neues System von Schutz und Chancen. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 15:00

Rendsburg: Neue Eiderbrücke für den Verkehr freigegeben

Mit der Fertigstellung und Freigabe für den Verkehr der neuen Eiderbrücke im Zuge der B77 sind die wichtigsten Straßen rund um die Stadt vorerst wieder frei von Baustellen. Verkehrsminister Madsen (parteilos) hat am Donnerstagnachmittag die neue Eiderbrücke nördlich des Kanaltunnels freigegeben. Während der Bauarbeiten lief der Verkehr über eine Behelfsbrücke. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:30 Uhr

Heide: Illegale Spritztour endet im Strafverfahren

Eine illegale Spritztour mit einem Porsche 911er Cabrio endete am Mittwochabend in Heide. Laut Polizei sollte der Sportwagen in einer Hamburger Werkstatt nur neue Winterreifen bekommen. Ein 55-jähriger Angestellter griff sich nach Feierabend den Schlüssel für das Auto und fuhr damit los. Als die Polizeibeamten den Fahrer in Heide kontrollierten, war er mit zwei 20-jährigen Freunden und einer geringen Menge Cannabis unterwegs, allerdings ohne Führerschein. Den Mann erwarten nun ein Strafverfahren - unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem unbefugten Besitz von Betäubungsmitteln. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 12:00 Uhr

Norderstedt: Überfall auf Tankstelle - Räuber schießt in die Luft

Mit vorgehaltener Waffe hat ein Unbekannter am späten Mittwochabend in Norderstedt eine Tankstelle an der Ulzburger Straße überfallen. Laut Polizei hatte er im Verkaufsraum zunächst einen Schuss in die Luft abgegeben und dann die Mitarbeiterin aufgefordert, Bargeld in eine Tüte zu packen. Nach Angaben der Beamten erbeutete er einen mittleren dreistelligen Betrag. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole handeln. Die Fahndung nach dem Täter läuft noch. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 10:00 Uhr

Regio-Kliniken: Drei Standorte im Rennen für Neubau

Das Auswahlverfahren für den neuen Standort der Regio-Kliniken geht in nächste Runde. Dies teilte die Geschäftsführerin des Krankenhauses am Mittwoch im Hauptausschuss des Kreises Pinneberg mit. Demnach haben es drei Grundstücke in Pinneberg und Elmshorn in die engere Auswahl für den zentralen Neubau geschafft. Im nächsten Schritt werden die Grundstücke detailliert beurteilt. Voraussichtlich Ende März wollen die Regio-Kliniken das Ergebnis dann den Gesellschaftern und dem Hauptausschuss vorlegen. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 08:30 Uhr

Mölln: Politiker und Überlebende gedenken der Brandanschläge

In Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) haben Politiker, Vertreter von Religionsgemeinschaften, Hinterbliebene und Bürger an den 30. Jahrestag der Brandanschläge auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser gedacht. Dabei starben eine 51 Jahre alte Frau sowie ihre zehn und vierzehn Jahre alten Enkelinnen. Nach einem Gottesdienst zogen die Teilnehmer am Mittwoch zu den beiden Anschlagsorten und legten Kränze nieder. Einer der Überlebenden äußerte Kritik an der Art und Weise, wie seit Jahrzehnten der Anschläge gedacht wird. Opfer würden in die Veranstaltungen häufig nicht einbezogen, bemängelte der Überlebende Ibrahim Arslan. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 06:00 Uhr

Brandanschläge in Mölln: Gedenkveranstaltung auch in Kiel

Auch in Kiel haben Bürger am Mittwochabend der Brandanschläge von Mölln gedacht. Zu der Veranstaltung mit Demonstration hatte ein Bündnis aus rund 30 Organisationen aufgerufen. Laut Polizei waren etwa 130 Menschen vor Ort. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 06:00 Uhr

Benzin- und Dieselpreise in SH aktuell eher niedrig

Benzin und Diesel sind in Schleswig-Holstein zurzeit vergleichsweise günstig. Nach Angaben von Experten hängt das vor allem mit dem etwas gesunkenen Rohölpreis zusammen - und einem im Vergleich zum Euro schwachen Dollar. Weil ab Dezember weitere Sanktionen gegen Russland greifen, werden die Preise an den Zapfsäulen auf Sicht aber wohl wieder steigen, hieß es weiter. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 06:30 Uhr

Wetter: Viele Wolken in SH

Am Donnerstagabend ist es nach Norden und Osten hin überwiegend stark bewölkt, hier und da gibt es Wolkenlücken, dabei bleibt es weitgehend trocken. In der Nacht zum Freitag wechseln sich teils wolkige, teils gering bewölkte Phasen, dann Nebel und Hochnebel ab. Die Tiefstwerte liegen bei sechs Grad auf Föhr und bis ein Grad in Büchen. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der See kann mit frischen bis starken Wind aus südlichen Richtungen mit stürmischen Böen gerechnet werden. | NDR Schleswig-Holstein 24.11.2022 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 12:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.11.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Klarer Himmel über der Ostsee bei strahlender Sonne. © Sabrina Rodich Foto: Sabrina Rodich

Ein Nationalpark in der Ostsee - ja oder nein?

Um die Ostsee besser zu schützen, hat Schleswig-Holsteins Umweltminister Goldschmidt einen großen Plan. Einige Verbände und Gemeinden haben aber Bedenken. mehr

Videos