Stand: 26.10.2022 19:23 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein jetzt bei 451,8

Insgesamt wurden in Schleswig-Holstein 2.339 neue Corona-Infektionen erfasst. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt nach Angaben der Landesmeldestelle bei 451,8 (Stand 26.10.). | NDR Schleswig-Holstein 27.10.2022 08:00 Uhr

Kieler IfW kritisiert chinesische Beteiligung am Hamburger Hafen

Nach der Entscheidung zum Einstieg der chinesischen Reederei Cosco beim Container-Terminal Tollerort in Hamburg sieht das Kieler Institut für Weltwirtschaft Gefahren. So könne es sein, dass China zu viel Einfluss auf dem Weltmarkt erhalte. Mit vielen Hafenbeteiligungen könnte China eine marktbeherrschende Stellung beim globalen Transport erreichen, sagt der IfW-Handelsexperte Rolf Langhammer. Welche Rolle der Hamburger Hafen dabei spielen könnte ist seiner Meinung nach unklar. Denn ob sich Cosco an das Versprechen halte, Hamburg zu einem bevorzugten Umschlagplatz für China zu machen, sei offen. | NDR Schleswig-Holstein 27.10.2022 18:00 Uhr

Beschäftigte in Bäckereien erhalten mehr Geld

Vom Bäcker bis hin zur Fachverkäuferin sollen alle Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld bekommen. Möglich macht dies der neu geschlossene Tarifvertrag zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und dem Landesinnungsverband des Bäckerhandwerks. Alleine in Kiel profitieren dadurch 1.100 Beschäftigte in 41 Bäckereien. Die Tariferhöhung gilt rückwirkend zum 1. Oktober. Besonders stark profitieren beispielsweise erfahrene Fachverkäufer, sie erhalten künftig rund 1,75 Euro mehr die Stunde. Ungelernte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen laut Gewerkschaft ab sofort bis zu einem Euro über Mindestlohn verdienen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 18:00 Uhr

Energiekrise wirkt sich auf Buchverkäufe aus

Wegen der Energiekrise kaufen die Menschen im Land offenbar auch weniger Bücher. Die regionalen Buchverlage beklagen ein schwaches Sommergeschäft. Der Buchhandel-Verband bekommt dies von 36 Verlagen im Land gemeldet. Dazu gehört auch der Rote Katze Verlag aus Lübeck, erklärt Mitbegründer Bernd Saxe. "Wir stellen tatsächlich fest, dass der Verkauf von Büchern stark rückläufig ist. Ich habe den Eindruck, die Menschen haben Angst vor Inflation, auch vor Energiepreissteigerung, wollen ihr Geld zusammenhalten und verzichten auf Dinge, die sie nicht unbedingt brauchen", so Saxe. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 16:30 Uhr

Gasalarm am Bahnhof in Westerland auf Sylt

Am Mittwochnachmittag ist die Feuerwehr auf Sylt alarmiert worden, weil in einem Intercity-Speisewagen in Westerland Gas ausströmte. Allerdings konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Feuerwehreinsatzleiter Siegfried Engel sagte: "Als wir vor Ort eingetroffen waren, war der Waggon schon geräumt. Wir haben noch mal alles ausgemessen. Es war eine Anlage für alkoholische Getränke, wo Gas ausströmte. So bestand weiter keine Gefahr." Der Einsatz war nach 30 Minuten beendet. Verletzt wurde niemand. Laut Bahn kam es zu keinen nennenswerten Verzögerungen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 16:30 Uhr

Schwere Verkehrsunfälle in Neumünster und Rendsburg

Wie die Polizei mitteilte, hat ein Lkw-Fahrer am Mittwochmorgen in Neumünster einen 76 Jahre alten Radfahrer beim Abbiegen übersehen und erfasst. Das Opfer hatte laut Rettungsleitstelle vergleichsweise Glück. Der Radfahrer brach sich bei dem Unfall nur den Unterschenkel. Der Mann kam ins Krankenhaus. Gegen den 45-jährigen Lkw-Fahrer wird jetzt ermittelt. Kurze Zeit später, gegen 11.15 Uhr, kam es dann in der Fockbeker Chaussee in Rendsburg zu einem Unfall. Laut Polizei fuhr eine 31-Jährige rückwärts von einem Grundstück auf die Straße und übersah ein Auto. Beim Zusammenstoß der Autos wurde die junge Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste nach Angaben der Einsatzkräfte aus ihrem Fahrzeug befreit werden und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Ihr fünf Jahre altes Kind auf dem Beifahrersitz blieb weitestgehend unversehrt. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 16:30 Uhr

Sperrung der A23-Ausfahrt Albersdorf

Auf der A23 bleibt die Ausfahrt Albersdorf (Kreis Dithmarschen) in Richtung Süden am Donnerstag von 9 bis 16 Uhr gesperrt. Dies teilt die Autobahn GmbH des Bundes mit. Eine Umleitungsempfehlung führt über die Ausfahrt Schafstedt. Die Autobahn-Auffahrt in Albersdorf bleibt frei. Grund für die Sperrung ist die Montage von Schutzplanken im Bereich der Anschlussstelle. Diese wurden zuvor für die Transporte von Windkraftanlagen abmontiert. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 16:30 Uhr

A23: Bürgerinitiative kämpft gegen Ausbau

Seit Jahren kritisiert eine Bürgerinitiative aus Rellingen (Kreis Pinneberg) den geplanten Ausbau der A23. Die Autobahn soll zwischen Hamburg und Tornesch auf sechs Spuren erweitert werden. Unnötig, so die Bürgerinitiative, die sich jetzt in ihrer Kritik bestätigt sieht. Denn eine aktuelle Untersuchung zeigt für das vergangene Jahr einen deutlichen Rückgang des Verkehrs auf dieser Strecke. Dies ist ein Ergebnis aus der Straßenverkehrszählung der Bundesanstalt für Straßenwesen. Die Bürgerinitiative geht davon aus, dass der Verkehr auch in Zukunft weiter zurückgeht. Die Planungsgesellschaft DEGES hingegen, die mit dem Ausbau der A23 beauftragt ist, sieht neben Auswirkungen der Corona-Maßnahmen hauptsächlich Baustellen als Grund für den Rückgang und geht davon aus, dass der Verkehr bald wieder zunimmt. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 15:00 Uhr

WLAN auf Inseln und Halligen

Mal eben ein Foto verschicken oder gucken, wo ein schönes Restaurant ist - dafür soll es auf den Inseln und Halligen in Schleswig-Holstein bald noch mehr WLAN-Hotspots geben. Das Land fördert den Aufbau eines öffentlichen WLAN-Netzes jetzt mit 580.000 Euro, das gab die Landesregierung bekannt. 13 Gemeinden beteiligen sich an dem Projekt, die Amrum Touristik koordiniert es. Ziel sei es, alle Inseln und Halligen bis Mitte 2024 an touristisch wichtigen Orten mit WLAN-Hotspots auszustatten, hieß es. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 14:00 Uhr

Pfefferspray-Angriff auf Polizisten in Kiel

Im Kieler Stadtteil Gaarden hat ein Mann bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten mit Pfefferspray angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, soll der 27-Jährige den Beamten dabei so verletzt haben, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Polizist und sein Kollege setzten nach der Attacke am Dienstag ebenfalls Pfefferspray ein. Sie überwältigten den 27-Jährigen, der danach auch wegen einer Augenreizung behandelt werden musste. Die Polizei hielt den Autofahrer nach eigenen Angaben an, weil er keinen Führerschein besitzt. Fahrer und Beifahrer seien aus dem Auto gesprungen und hätten versucht, wegzulaufen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 14:00 Uhr

Boeing eröffnet Distributionszentrum in Henstedt-Ulzburg

In Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) hat am Mittwochvormittag das neue Distributionszentrum von Boeing eröffnet. Das neue Verteilzentrum auf einer Fläche von fast fünf Fußballfeldern ist laut Boeing das weltweit größte und modernste seiner Art. Nach Unternehmensangaben ist es der wichtigste europäische Verteilpunkt für Chemie- und Spezialmaterialien des Luft- und Raumfahrttechnikherstellers. Dort sollen bis zu 300 Menschen arbeiten. Von Henstedt-Ulzburg aus sollen internationale Kunden mit Produkten des Unternehmens beliefert werden. Im Zuge der Eröffnung des Standortes wird das alte Verteilzentrum in Kaltenkirchen geschlossen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 12:00 Uhr

Krankenhäuser im Norden wegen Corona ausgelastet

Krankenhäuser im Norden verzeichnen derzeit eine deutliche Belastung durch die Corona-Pandemie. Die Versorgungssituation sei weiterhin angespannt, sagte der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft, Patrick Reimund. Neben den steigenden Zahlen der mit Corona infizierten Patienten seien vor allem die vielen Krankheitsfälle innerhalb der Belegschaft ein Problem, so Reimund. Dagegen wollen Krankenhäuser, darunter die Westküstenkliniken, nun vereinzelt mit Besuchsverboten vorgehen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 11:00 Uhr

Illegaler Müllberg: Prozessauftakt in Norderstedt

Wegen des illegalen Müllbergs in Norderstedt (Kreis Segeberg) ist am Mittwoch der Prozess vor dem Amtsgericht gestartet. Nach Angaben eines Gerichtssprechers wurde am ersten Prozesstag nur die Anklage verlesen. Laut Staatsanwaltschaft sollen der ehemalige Geschäftsführer einer Transport- und Entsorgungsfirma und seine Tochter auf dem Gelände Gefahrenstoffe wie Asbest, Mineralwolle, Dachpappe und Weiteres ohne Genehmigung gelagert haben. Anschließend hatten sie das Gelände sich selbst überlassen und waren verschwunden. Die Stadt Norderstedt hat das Grundstück vor wenigen Wochen ersteigert und will es räumen. Die Arbeiten sind ausgeschrieben. Das Land stellt dafür rund vier Millionen Euro bereit. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 08:30 Uhr

Bundesverdienstkreuz für einen Lübecker

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Dienstag in Kiel das Bundesverdienstkreuz an zwei Schleswig-Holsteiner überreicht. Dies teilte die Staatskanzlei mit. Die Ehrung erhielten Willfried Janßen aus dem Kreis Schleswig-Flensburg und Wilhelm Orth aus Lübeck. Die beiden Professoren hätten es sich im internationalen Hochschulwesen beziehungsweise im Natur- und Artenschutz mehr als verdient gemacht, so Günther. Orth war Rektor der Fachhochschule Lübeck und setzte sich unter anderem für die "Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften" in Shanghai ein. Sein Ziel war es, eine praxisorientierte Ausbildung in das chinesische Hochschulsystem zu integrieren. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 08:30 Uhr

100 Tage Schwarz-Grün in SH: Landesregierung zieht Bilanz

Seit rund 100 Tagen ist die Landesregierung in Schleswig-Holstein im Amt. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) das bisherige Werk der schwarz-grünen Koalition bilanziert. In einer von "multiplen Krisen" geprägten Zeit habe es die Regierung besonders schwer gehabt - und dennoch alle bisherigen Ziele umsetzen können, so der Ministerpräsident. Außerdem lobte Günther das vertrauensvolle Verhältnis zwischen CDU und Grünen. Oppositionsführer Thomas Losse-Müller von der SPD meint dagegen, die Regierung sei nur halbherzig dabei. SSW-Fraktionschef Lars Harms sagte, die Regierung verheddere sich im Klein-Klein. Er vermisst in der Klimapolitik und bei der Entlastung der Bürger den großen Wurf. FDP-Fraktionschef Christopher Vogt wünscht sich mehr Entlastungen für Unternehmen und den Mittelstand. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 08:00 Uhr

Gaspreise im Sturzflug - was sind die Gründe?

Die Speicher für Gas sind voll. Und als Folge fallen die Gaspreise für den Großhandel auf den niedrigsten Stand seit vier Monaten. Für Entspannung sorgt auch der bisher milde Herbst und das sparsame Verhalten der Verbraucher. Mit den Großhandelspreisen sind auch die Gasverträge für Neukunden in Schleswig-Holstein wieder etwas günstiger geworden. Sie setzen bei einem Arbeitspreis von gut 20 Cent pro Kilowattstunde an - das ist aber immer noch etwa dreimal so viel wie vor der Energiekrise, stellt die Verbraucherzentrale in SH fest. Die Grundversorgungstarife der örtlichen Anbieter seien häufig die günstigste Option, wenngleich sie keine Preisgarantie bieten. Spätestens vom März an soll dann nach den Plänen der Bundesregierung die Gaspreisbremse greifen, die den Grundverbrauch laut Vorschlag der Kommission auf 12 Cent für die Verbraucher begrenzt. Wer sich sparsam verhält, müsste sich dann gut ein Jahr lang keine Gedanken mehr um seinen Vertrag machen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 06:30 Uhr

Hunde sorgen für vorübergehende Sperrung der A1

Die A1 ist am Dienstagabend in Höhe Lensahn (Kreis Ostholstein) kurzzeitig voll gesperrt worden. Grund dafür waren laut Polizei zwei Hunde, die auf der Autobahn herumliefen. Drei Streifenwagen rückten aus, um die Tiere wieder einzufangen. Gemeinsam mit dem Halter der Tiere gelang es den Beamten, die Hunde unversehrt von der Autobahn zu holen. Nach einer guten halben Stunde konnte die A1 wieder freigegeben werden. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 06:00 Uhr

Grippe und Corona: Infektiologe warnt vor doppelter Infektionswelle im Winter

In diesem Winter könnte es in Schleswig-Holstein zu einer doppelten Infektionswelle kommen. Experten rechnen damit, dass neben Corona erstmals seit der Pandemie auch wieder Grippe-Viren voll durchschlagen, weil Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen gelockert oder ganz gestrichen worden. Die Krankenhäuser melden erste Influenza-Fälle; im Einzelfall auch auf der Intensivstation, berichtet der Lübecker Infektiologe Jan Rupp. Er geht davon aus, dass es in diesem Winter viele Ansteckungen mit Grippe geben wird und empfiehlt vor allem Risikopatientinnen und Risikopatienten, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Einige Ärzte im Land berichten, dass es in den Praxen schon jetzt einen großen Andrang bei Impfsprechstunden gebe. Das Land will den Grippeschutz laut Gesundheitsministerium auch bald in den Corona-Impfstellen anbieten. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 07:00 Uhr

Großeinsatz nach Fettexplosion in Neumünster

Heißes Öl auf dem Herd hat am Abend für einen Großeinsatz in Neumünster gesorgt. Laut Feuerwehr hatte eine Frau versucht, zu heiß gewordenes Öl mit kaltem Wasser zu löschen. Daraufhin kam es zu einer Fettexplosion - das Öl kippte zudem um und verbrannte die Frau schwer. Durch die starke Rauchentwicklung in der Küche wurden auch die beiden Kinder in der Wohnung verletzt. Die Feuerwehr räumte das Mehrfamilienhaus. Die Wohnung, in der der Brand entstanden war, ist laut Feuerwehr vorübergehend nicht bewohnbar. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 06:00 Uhr

SG Flensburg-Handewitt startet mit Arbeitssieg in die European League

Der Handball-Bundesligist besiegte Benidorm aus Spanien zuhause mit 35:30. Die Gäste lagen nach schwacher Phase der Flensburger zunächst zur Pause vorne. Die SG konnte die Partie dann aber in der zweiten Hälfte vor nur 1.330 Zuschauern drehen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 14:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.10.2022 | 18:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zwei junge Frauen sprechen mit einer Gruppe Schülerinnen und Schülern. © NDR Foto: Lisa Pandelaki

Depressionen und Angst bei Schülern: Kieler Studierende helfen

Ein Team aus 35 Kieler Psychologiestudierenden bietet in Schulen kostenlose Workshops zur psychischen Gesundheit an. mehr

Videos