Boeing eröffnet Verteilzentrum in Henstedt-Ulzburg

Stand: 26.10.2022 17:36 Uhr

Von dem neuen Distributionszentrum im Kreis Segeberg aus will der US-Konzern künftig mehr als 6.000 internationale Kunden mit seinen Produkten beliefern. Im Gegenzug wird das alte Verteilzentrum in Kaltenkirchen geschlossen.

In Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) hat der Flugzeughersteller Boeing am Mittwochvormittag sein neues Verteilzentrum eröffnet. Bis zu 300 Menschen sollen an dem neuen Standort beschäftigt werden. Das neue Verteilzentrum auf einer Fläche von fast fünf Fußballfeldern ist laut Boeing das weltweit größte und modernste seiner Art. Von dort aus sollen Airlines, Wartungsunternehmen und Flugzeughersteller mit Chemikalien und Spezialmaterialien versorgt werden. Das Gebäude verfügt über eine Wärmepumpe und soll im nächsten Jahr eine Photovoltaikanlage und Ladestationen für E-Autos erhalten.

Unterstützung von der Gemeinde

Boeing-Präsident Michael Haidinger sprach bei der Eröffnung von einem "starken Signal". Trotz der herausfordernden Zeit wolle man das Wachstum der Luft- und Raumfahrtindustrie in der Region sichern. Henstedt-Ulzburgs Bürgermeisterin Ulrike Schmidt (parteilos) freut sich über die Ansiedlung und sicherte dem Flugzeugbauer bei der geplanten weiteren Expansion Unterstützung zu: "Somit kann Boeing wichtige Fachkräfte halten und diese können weiter für Boeing arbeiten." So solle etwa die Busanbindung des Gewerbegebiets Nord ab Ende des Jahres deutlich verbessern werden - damit die Beschäftigten den Standort auch ohne Auto gut erreichen können.

Das neue Boeing Distributionszentrums in Henstedt-Ulzburg. © NDR
AUDIO: Boeing-Material: Von Henstedt-Ulzburg in die Welt (1 Min)

 

Weitere Informationen
Blick auf ein Produktionsgebäude von Caterpillar © NDR Foto: Screenshot

Caterpillar: Investor rettet mehr als 450 Arbeitsplätze in Kiel

Nach dem angekündigten Aus für den Kieler Standort hat ein Investor Teile des amerikanischen Unternehmens übernommen. mehr

Zur Verleihung des Weltwirtschaftlichen Preises 2022 schauen die Preisträger und Teilnehmer der Veranstaltung in die Kamera. © Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Rendsburger Unternehmer bekommt Weltwirtschaftlichen Preis

Hans-Julius Ahlmann habe mit seiner ACO-Gruppe das Unternehmenswachstum durch Internationalisierung und Diversifizierung gestärkt, hieß es in der Laudatio. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 26.10.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person springt rückwärts in ein Freibad. © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

Freibäder in SH starten mit Besucherrekorden in die Saison

Das gute Mai-Wetter hat bisher viele Badegäste angelockt. Betriebsleiter sprechen von einem "Traumstart". mehr

Videos