Stand: 26.10.2022 16:52 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Beschäftigte in Bäckereien erhalten mehr Geld

Vom Bäcker bis hin zur Fachverkäuferin sollen alle Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld bekommen. Möglich macht dies der neu geschlossene Tarifvertrag zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und dem Landesinnungsverbandes des Bäckerhandwerks. So bekommt eine Verkäuferin am Bäckereitresen mit der nächsten Lohnabrechnung je nach Berufserfahrung bis zu 23 Prozent mehr. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 16:30 Uhr

A23: Bürgerinitiative kämpft gegen Ausbau

Seit Jahren kritisiert eine Bürgerinitiative aus Rellingen (Kreis Pinneberg) den geplanten Ausbau der A23. Die Autobahn soll zwischen Hamburg und Tornesch auf sechs Spuren erweitert werden. Unnötig, so die Bürgerinitiative, die sich jetzt in ihrer Kritik bestätigt sieht. Denn eine aktuelle Untersuchung zeigt für das vergangene Jahr einen deutlichen Rückgang des Verkehrs auf dieser Strecke. Dies ist ein Ergebnis aus der Straßenverkehrszählung der Bundesanstalt für Straßenwesen. Die Bürgerinitiative geht davon aus, dass der Verkehr auch in Zukunft weiter zurückgeht, da mehr Menschen im Homeoffice arbeiten und gleichzeitig ein mögliches Nachfolgemodell des Neun-Euro-Tickets mehr Menschen auf die Schiene bringt. Die Planungsgesellschaft DEGES hingegen, die mit dem Ausbau der A23 beauftragt ist, sieht neben Auswirkungen der Corona-Maßnahmen hauptsächlich Baustellen als Grund für den Rückgang und geht davon aus, dass der Verkehr bald wieder zunimmt. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 15:00 Uhr

Schnellere Informationen zum S-Bahnverkehr

Die Hamburger S-Bahn will Fahrgäste schneller über Störungen informieren. In den Bahnhöfen wird es digitale Streckennetzkarten auf Info-Screens geben. Außerdem gibt es in den Zügen individuelle Ansagen direkt aus der Leitzentrale. So sollen die Fahrgäste dann laut S-Bahn auf einen Blick erfahren, welche Alternative die Beste ist. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 13:30 Uhr

Boeing eröffnet Distributionszentrum in Henstedt-Ulzburg

In Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) eröffnete am Mittwochvormittag das neue Distributionszentrum von Boeing. Das neue Verteilzentrum auf einer Fläche von fast fünf Fußballfeldern ist laut Boeing das weltweit größte und modernste seiner Art. Nach Unternehmensangaben ist es der wichtigste europäische Verteilpunkt für Chemie- und Spezialmaterialien des Luft- und Raumfahrttechnikherstellers. Dort sollen bis zu 300 Menschen arbeiten. Von Henstedt-Ulzburg aus sollen internationale Kunden mit Produkten des Unternehmens beliefert werden. Im Zuge der Eröffnung des Standortes wird das alte Verteilzentrum in Kaltenkirchen geschlossen. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 12:00 Uhr

Illegaler Müllberg: Prozessauftakt in Norderstedt

Wegen des illegalen Müllbergs in Norderstedt (Kreis Segeberg) ist am Mittwoch der Prozess vor dem Amtsgericht gestartet. Laut Staatsanwaltschaft sollen der ehemalige Geschäftsführer einer Transport- und Entsorgungsfirma und seine Tochter auf dem Gelände Gefahrenstoffe wie Asbest, Mineralwolle, Dachpappe und Weiteres ohne Genehmigung gelagert haben. Anschließend hatten sie das Gelände sich selbst überlassen und waren verschwunden. Die Stadt Norderstedt hat das Grundstück vor wenigen Wochen ersteigert und will es räumen. Die Arbeiten sind ausgeschrieben. Das Land stellt dafür rund vier Millionen Euro bereit. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 08:30 Uhr

Busfahrer demonstrieren vor Kreishäusern

Busfahrer wollen im Laufe des Tages in Bad Segeberg und Elmshorn (Kreis Pinneberg) demonstrieren. Die Streikenden wollen unter anderem eine Resolution erreichen. Darin fordern sie, dass der Kreis während eines Streiks seine Zahlungen an die Verkehrsunternehmen einstellt und so den Streik unterstützt. Vom Warnstreik ist seit Montag auch der Schülertransport betroffen. Die Busfahrer streiken noch bis Freitag. Kommende Woche Dienstag soll wieder verhandelt werden. | NDR Schleswig-Holstein 26.10.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.10.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Halbierte Schweine hängen in einer Reihe an Haken in einem Schlachtbetrieb. © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Fleisch nicht kontrolliert? Ermittlungen gegen Tierärzte

Zwei Tierärzte sollen Fleisch aus Schlachthöfen ohne Überprüfung freigegeben haben. Deshalb wurden nun Unterlagen sichergestellt. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?