Stand: 31.05.2022 19:52 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Mehr als 111 Millionen Euro für Schulsanierungen

Schleswig-Holstein investiert in die Bildung, zumindest in die Gebäude, in denen gelehrt wird. Das Land stellt den Kreisen und kreisfreien Städten 111,25 Millionen Euro für den Bau und die Sanierung von Schulen bereit. Die kommunalen Schulträger konnten bis Ende Februar 2022 ihre geplanten Maßnahmen anmelden, 93 Vorhaben wurden jetzt ausgewählt. Für den Bau und Erhalt der Schulen und die Finanzierung sind eigentlich die Kommunen verantwortlich. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 19:00 Uhr

Prozess gegen KZ-Sekretärin: Pensionierter LKA-Beamter als Zeuge

Im Prozess gegen eine ehemalige Sekretärin im KZ Stutthof hat vor dem Landgericht Itzehoe am Dienstag ein pensionierter Kriminalbeamter ausgesagt. Er hatte vor einigen Jahren gegen eine Frau ermittelt, die zwischen 1943 und 1945 mit der jetzt angeklagten Irmgard F. im KZ Stutthof gearbeitet hatte. Auch als Schreibkraft - allerdings in einer anderen Abteilung. Sie habe von den Verbrechen womöglich gewusst, Beweise gab es aber keine. Das Verfahren wurde deshalb damals eingestellt. Der Verteidiger der angeklagten Irmgard F. sagte, dass es sich bei ihrem Fall ähnlich verhalte. Die Staatsanwaltschaft wirft der Angeklagten vor, durch ihre Schreibarbeit Beihilfe zum systematischen Mord an über 11.000 Gefangenen geleistet zu haben. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 16:30 Uhr

Taxipreise in SH steigen voraussichtlich

Wegen der steigenden Kraftstoffpreise wird voraussichtlich auch das Taxifahren im Land teurer. Nur in einigen der 16 Tarifgebiete stiegen die Preise laut Landesverband für das Taxigewerbe bereits an. In fast allen anderen Kreisen und kreisfreien Städten würden aber entsprechende Anträge laufen. Tariferhöhungen müssen bei den Kreisen beantragt werden. Das dauert mehrere Monate, bis die abgenickt werden und in Kraft treten. Der Verband geht davon aus, dass eine durchschnittliche Fahrt von fünf Kilometern im Schnitt wohl 10 bis 15 Prozent teurer werden könnte. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 16:00 Uhr

Kieler Woche wieder wie vor der Pandemie

Die Kieler Woche 2022 soll wieder ein so großes Fest werden wie vor der Corona-Pandemie - komplett ohne Einschränkungen. Das gab Philipp Dornberger, Leiter des Organisationsbüros, am Dienstag bei der Vorstellung des Programms bekannt. Auch alle üblichen Stellplätze in der Stadt für Fahrgeschäfte und Buden wurden besetzt. Dazwischen die bekannten Showbühnen unter anderem wie die NDR Bühne am Rathausplatz sowie auch der internationale Markt. Laut Bundeswehr werden auch alle Plätze für die Marine-Schiffe auf der Förde belegt sein. Besonderes Highlight: Die "Gorch Fock" wird in diesem Jahr die Windjammerparade anführen. In Schliksee - wo die Segelwettbewerbe stattfinden - brennt wieder ein olympisches Feuer, 50 Jahre nach den Olympischen Spielen dort. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 16:30 Uhr

Razzien wegen Betrugs mit Corona-Hilfen

In Neumünster und Padenstedt im Kreis Rendsburg-Eckernförde hat es am Dienstag jeweils eine Hausdurchsuchung wegen Betrugs mit Corona-Hilfen gegeben. Insgesamt stehen fünf Männer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen unter Verdacht, gemeinsam Corona-Soforthilfen und Überbrückungshilfen in Höhe von insgesamt rund 26 Millionen Euro beantragt zu haben, obwohl sie darauf gar keinen Anspruch hatten. Die Polizeidirektion in Osnabrück leitete die Ermittlungen bereits im April 2020 gegen die Männer im Alter zwischen 26 und 62 ein. Festnahmen gab es am Dienstag aber laut Polizei noch keine. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 16:00 Uhr

Bahn sorgt für Flächen für Schlingnatter und Zauneidechse

Die Deutsche Bahn hat an der Bahnstrecke Hamburg - Westerland neue Flächen für die vom Aussterben bedrohte Schlingnatter und die Zauneidechse geschaffen. In einem ersten Schritt wurde zusammen mit dem Bündnis für Naturschutz eine 30.000 Quadratmeter große Fläche bei St.Michaelisdonn im Kreis Dithmarschen hergerichtet. Kostenpunkt: 100.000 Euro. Laut einem Bahnsprecher sollen in den kommenden Monaten weitere Flächen folgen. Erste Schlingnattern seien in dem Gebiet bei St.Michalisdonn schon gesehen worden, das zeige, dass die Maßnahmen angenommen würden, so ein Sprecher des Bündsnisses für Naturschutz. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 16:00 Uhr

CDU schlägt Peter Lehnert als Landtagsvizepräsidenten vor

Auf Vorschlag des Fraktionsvorsitzenden Tobias Koch hat die CDU-Fraktion am Dienstag den Abgeordneten Peter Lehnert für das Amt des Landtagsvizepräsidenten nominiert. Er kam auf 25 Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen und eine Enthaltung. Der 59-Jährige war in der 19. Wahlperiode für die CDU-Fraktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Wohnungsbaupolitischer Sprecher tätig. Einstimmig fiel dagegen die Entscheidung bei der FDP aus. Die Fraktion der Liberalen nominierte einstimmig erneut Annabell Krämer. Die 51-Jährige übt das Amt der Landtagsvizepräsidentin seit Dezember 2017 aus. Ebenfalls einstimmig fiel die Nominierung bei der SSW-Fraktion aus. Der Südschleswigsche Wählerverband schlägt Jette Waldinger-Thiering als Landtagsvizepräsidentin vor. Noch nie zuvor bekleidete eine SSW-Abgeordnete dieses hohe Amt. Außerdem nominierte die Grünen-Fraktion einstimmig Eka von Kalben für das Amt als Landtagsvizepräsidentin. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 18:00 Uhr

Riffe durch Bau des Fehmarnbelttunnels stärker belastet als erlaubt?

Die Bauarbeiten für den Fehmarnbelttunnel zwischen Fehmarn und Dänemark stehen erneut in der Kritik. Ein Tauchteam von NDR Schleswig-Holstein entdeckte jetzt eine Belastung der angrenzenden Riffe, die das erlaubte Maß übersteigen könnte. Im Mai 2022 sind auf dem Riff deutlich mehr Sediment und weniger Schwämme nachweisbar als auf Aufnahmen der Tauchfirma Submaris aus dem Jahr 2020. Damit scheinen die Aufnahmen Befürchtungen zu bestätigen, dass Riffe im Umfeld der Baustelle durch Baggerarbeiten so stark von Sediment bedeckt werden, dass ihr Überleben in Gefahr ist. Die Vorhabenträgerin Femern A/S teilt NDR Schleswig-Holstein auf Anfrage mit, nach ihren eigenen Daten wäre das Ausmaß der Sedimentierung völlig in Ordnung. Riffe würden nicht zerstört, "sondern lediglich temporär beeinträchtigt". | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 19:30 Uhr

Mehr Geld für Krankenhäuser gefordert

Die Krankenhausgesellschaft in Schleswig-Holstein fordert vom Bund mehr finanzielle Unterstützung für die Kliniken im Land. Durch die massiven Kostensteigerungen würden viele Krankenhäuser Gefahr laufen, in wirtschaftliche Schieflage zu geraten, erklärte Geschäftsführer Patrick Reimund. Die Mehrkosten durch Corona-bedingte Isolations-und Hygienemaßnahmen sorgten für zusätzliche Probleme. Daher bräuchten die Krankenhäuser kurzfristige Hilfe durch einen Inflationszuschlag, so Reimund. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 14:00 Uhr

Holstein Kiel-Kapitän hofft auf Rückkehr

Kapitän Hauke Wahl von Fußball-Zweitligist Holstein Kiel rechnet mit seinem Comeback zu Beginn der Saisonvorbereitung. "Momentan gibt es keine Anzeichen, dass es eine chronische Geschichte ist. Das ist sehr wichtig", sagte der Abwehrspieler den Zeitungen des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages. Wahl laboriert seit Monaten am Pfeifferschen Drüsenfieber und verpasste seit Januar 15 Zweitliga-Spiele. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 17:30 Uhr

NABU kritisiert Rückzieher des Bundes beim Wikingeck

Der Naturschutzverband NABU hat den Rückzieher des Bundesverkehrsministeriums bei der Sanierung des Wikingecks in Schleswig scharf kritisiert. Vor anderthalb Jahren hatte das Ministerium angekündigt, 66 Prozent der Kosten zu übernehmen, um das vergiftete Erdreich einer ehemaligen Teerpappenfabrik auszutauschen. Nun will der Bund nur noch den wasserseitigen Anteil übernehmen. Dieser entspricht nach der bisherigen Rechnung 42 Prozent. Damit ist die Gesamtfinanzierung offen. Dörte Wedekind, die Vorsitzende der NABU-Gruppe Schleswig, hat dafür kein Verständnis: "Wir sind frustriert und halten es auch für einen Wortbruch. (...) Es ist einfach so, dass das Zeug krebserregend ist. Die Schlei ist, wenn man tief auf den Grund geht, sowieso schon in Anführungsstrichen gestorben. Das wird sich aber weiter nach oben fortsetzen. Die Schlei wird langsam und allmählich vergiftet." Die Kosten für die Wikingeck-Sanierung werden inzwischen auf mehr als 30 Millionen Euro geschätzt. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 14:00 Uhr

Weniger Arbeitslose im Land

Die Arbeitslosenzahlen in Schleswig-Holstein sind im Mai erneut zurückgegangen. Laut Arbeitsagentur Nord waren knapp 75.500 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind rund 2.600 weniger als noch im April und etwa 16.600 weniger als im Mai vor einem Jahr. Besonders junge Menschen unter 25 Jahren würden wieder leichter einen Job finden, so die Arbeitsagentur. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 11:00 Uhr

Fünf Schleswig-Holsteiner unter Kindesmissbrauchs-Verdacht

Im Zusammenhang mit dem sogenannten Missbrauchskomplex Wermelskirchen hat die Polizei am Dienstag Details bekannt gegeben. Demnach gibt es 73 Verdächtige - fünf von ihnen sollen aus Schleswig-Holstein kommen, unter ihnen ein 31-Jähriger aus Südholstein und ein Mann aus dem Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Flensburg. Hauptverdächtiger ist ein 44-Jähriger aus Wermelskirchen in Nordrhein-Westfalen. Die Beamten stellten bei ihm nach Behörden-Angaben 3,5 Millionen Bilder und 1,5 Millionen Videos sicher. Er soll sich als Babysitter angeboten haben und so in Kontakt zu Kindern gekommen sein. Ermittlern zufolge waren viele Eltern davon überrascht, dass ihre Kinder Opfer von Missbrauch wurden. Sie hätten keinen Verdacht geschöpft. Ob auch Kinder aus Schleswig-Holstein unter den Opfern sind, ist weiter unklar. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 17:00 Uhr

Prozessstart nach blutigem Beziehungsstreit

Am Kieler Landgericht Kiel ist am Dienstag der Prozess gegen einen Mann wegen versuchten Mordes gestartet. Er soll in Norderstedt mehrfach mit einem Messer auf seine langjährige ehemalige Partnerin eingestochen haben. Das Motiv laut Anklage: Sie wollte keine Beziehung mehr mit ihm. Der Mann soll dann beschlossen haben, die Frau zu töten. Im Dezember letzten Jahres soll er zuhause bei ihr in Norderstedt mehrfach mit einem Messer auf ihren Oberkörper eingestochen haben - auch als sie schon am Boden lag. Anschließend soll er sich selbst in den Bauch gestochen haben. Die Frau schwebte in Lebensgefahr, konnte aber gerettet werden. Für den Prozess sind fünf weitere Verhandlungstage angesetzt. | NDR Schleswig-Holstein 30.05.2022 08:30 Uhr

Stadt Kiel startet Plakataktion gegen Geisterradfahrer

Viele Radfahrer fahren auf der falschen Straßenseite. Auf dieses Problem will die Stadt Kiel jetzt mit einer Plakataktion aufmerksam machen. Denn nach Angaben der Landespolizei hat es im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein knapp 470 Unfälle mit Fahrradgeisterfahrern gegeben. Knapp 80 davon seien in der Landeshauptstadt passiert, sagte Jens Hamann von der Polizei Kiel. Die Strafe, die die Polizei gegen Geisterfahrradfahrer verhängen kann, liegt aktuell zwischen 20 und 55 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 07:00 Uhr

Schlägerei-Prozess startet in Kiel

Vor dem Landgericht Kiel begann am Dienstag ein Prozess gegen einen 33-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung, nachdem ein Nebenkläger Berufung eingelegt hatte. Laut Staatsanwaltschaft geht es um einen Fall aus dem März 2019. Damals soll der Beschuldigte vor eine Kneipe in Kiel-Altenholz im Streit einen Mann zu Boden gebracht und auf ihn eingetreten haben. Als das spätere Opfer dazwischen ging, soll der Angeklagte ihn am Kragen gepackt und über ein hüfthohes Geländer gedrängt haben. Er stürzte daraufhin knapp zweieinhalb Meter hinab und erlitt ein unter anderem schweres Schädelhirntrauma. Der Prozess soll bis Mitte Juli dauern. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 08:30 Uhr

Sinkende Spritpreise: Hoher Andrang an Schleswig-Holsteins Tankstellen

Der Tankrabatt führt bereits jetzt zu ersten Engpässen in Schleswig-Holstein. Dabei gilt er erst von Mittwoch an. Allerdings haben einige Tankstellen ihre Vorräte knapp kalkuliert, um keine Verluste zu machen. Die Angst vor einem leeren Tank treibt offenbar einige Autofahrer an die Zapfsäulen. Derzeit tanken mehr als erwartet, obwohl der Sprit noch teuer ist. Gleichzeitig haben einige Tankstellenbetreiber ihre Vorräte absichtlich klein gehalten. Denn auch sie bekommen den Rabatt beim Einkauf von der Raffinerie erst ab Mittwoch und wollen keine Verluste machen, heißt es aus der Branche. Das gesamte Pfingstwochenende kann es daher passieren, dass bestimmte Treibstoffsorten an einzelnen Tankstellen ausverkauft sind. Das Unternehmen bft Willer aus Kiel erwartet, dass die Preise für die Autofahrer erst allmählich sinken. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 07:00 Uhr

Seen in Schleswig-Holstein haben gute Wasserqualität

Die Wasserqualität in Schleswig-Holstein ist zum Start der Badesaison gut. Laut Gesundheitsministerium ist nach bisherigen Messergebnissen in rund 330 Badegewässern aus wasserhygienischer Sicht ein unbeschwertes Baden möglich. Die Messwerte sind im Internet abrufbar und werden bis Mitte September immer wieder aktualisiert. | NDR Schleswig-Holstein 31.05.2022 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.05.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, gibt seine Regierungserklärung auf einer Sitzung des Landtags im Landeshaus ab. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Ministerpräsident Günther und Bürgerdelegation bei Einheitsfeier

In Erfurt finden heute die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit statt. Auch Schleswig-Holstein ist vertreten. mehr

Videos