Stand: 18.07.2022 16:49 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Wieder genug Schwimmbadpersonal in Bargteheide und Elmshorn

In den Schwimmbädern in Elmshorn und Bargteheide hat sich die Personalsituation wieder entspannt. Das teilten die Schwimmbäder auf Anfrage mit. In den vergangenen Wochen hatte es noch Probleme bei der Besetzung von Schichten gegeben - oft Corona-bedingt. In Vorbereitung auf die heißeste Woche des Jahres greift man in Bargteheide nun auf Mitglieder der DLRG zurück. Es gelten wieder die normalen Öffnungszeiten. Gleiches gilt für das Freibad in Elmshorn, das in der Vergangenheit seine Öffnungszeiten wegen Personalnot einschränken musste. | NDR Schleswig-Holstein 18.07.2022 16:30 Uhr

Hohe Waldbrandgefahr in Südholstein

Temperaturen von an die 40 Grad werden zur Wochenmitte in Südholstein erwartet. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes DWD klettert der entsprechende Waldbrand-Index in den kommenden Tagen im Kreis Pinneberg bis auf Stufe drei, in den Kreisen Stormarn und Segeberg bis auf auf Stufe vier von fünf. Ähnlich hoch ist der Wert laut DWD bei trockenen Graslandschaften. Der Kreisfeuerwehrverband Segeberg ruft deshalb zur Vorsicht auf: Keine brennenden Zigaretten in die Landschaft werfen, im Garten kein Unkraut abbrennen, Autos mit heißem Katalysator nicht auf ausgetrockneten Grasflächen abstellen. Für den 40 Quadratkilometer große Segeberger Forst sieht sich der Kreisfeuerwehrverband gut vorbereitet - es gebe ein entsprechendes Waldbrandkonzept. Um im Fall der Fälle zum Beispiel genug Löschwasser zu haben, können im Wald verschiedene Brunnen und Zisternen angezapft werden. | NDR Schleswig-Holstein 18.07.2022 08:30 Uhr

Blutspende-Mobil am Freitag in Trappenkamp

Der Blutspendedienst Nord-Ost des Deutschen Roten Kreuzes ist ab heute in Südholstein und Hamburg wieder mit dem Blutspende-Mobil unterwegs. Das DRK startet vor der Rindermarkthalle in Hamburg und steht am Freitag im Erlebniswald Trappenkamp in Daldorf (Kreis Segeberg). "Wir nehmen dieses Mobil, um gesehen zu werden!", erklärt Petra Feddern vom Blutspendedienst Nord-Ost. Wer auf dem Mobil Blutspenden möchte, muss laut DRK vorher einen Termin machen. | NDR Schleswig-Holstein 18.07.2022 08:30 Uhr

A23 in Richtung Hamburg nur einspurig befahrbar

Wer aus dem Kreis Pinneberg über die A23 nach Hamburg fahren möchte, der muss ab heute geduldig sein. Seit 9 Uhr ist die Strecke ab Halstenbek-Krupunder nur noch einspurig befahrbar. Das hat die zuständige Autobahn GmbH mitgeteilt, die mit viel Stau rechnet. Auch in der Gegenrichtung gibt es aktuell nur einen Fahrstreifen. Grund sind die Bauarbeiten, die seit mehreren Monaten auf der A23 laufen. Die Autobahn wird zwischen der Anschlussstelle Halstenbek-Krupunder und dem Dreieck Hamburg Nordwest umfangreich saniert. Etwa 90.000 Fahrzeuge sind jeden Tag auf der A23 unterwegs – in der Ferienzeit sind es allerdings deutlich weniger, weil nicht so viele Pendler zur Arbeit fahren. | NDR Schleswig-Holstein 18.07.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.07.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Gruppe von Brachvögeln fliegt über eine Wiese. © picture alliance / blickwinkel Foto: Ralph Sturm

Offshore-Windkraft: Brachvögel fliegen tiefer als angenommen

Die niedrige Flughöhe von Watvögeln besorgt Forscher in SH angesichts der starken Zunahme von Windparks in der Ostsee. mehr

Videos