Bildungsministerin Karin Prien CDU spricht auf einer Pressekonferenz.

Corona in SH: Test- und Maskenpflicht an Schulen entfällt

Stand: 17.03.2022 16:27 Uhr

In Schleswig-Holsteins Schulen wird es ab kommender Woche keine verpflichtenden, anlasslosen Tests mehr geben. Ab 2. April ist dann auch die Maskenpflicht Geschichte.

In Schleswig-Holsteins Schulen entfällt ab Montag (21.3.) die Corona-Testpflicht. Das hat Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Donnerstag im Landeshaus Kiel angekündigt. "Der Infektionsverlauf bei Kindern und Jugendlichen ist in aller Regel mild", begründete sie diesen Schritt unter anderem. Auch an Schulen wolle man nun den Weg zur Eigenverantwortung gehen. Schüler können sich aber weiterhin freiwillig auf Corona testen. Die Tests, die zu Hause durchgeführt werden sollen, werden ihnen in den Schulen ausgehändigt - vor den Osterferien gibt es eine Fünferpackung pro Schüler. Einen Test davon sollten die Kinder möglichst vor Schulbeginn nach den Ferien machen, so Prien. Auch nach den Ferien werde es weiter freiwillige Tests geben. "Es gilt hier jetzt noch mehr als vorher die Eigenverantwortung", appellierte die Ministerin. "Das bedeutet: Wenn ich Symptome habe, dann gehe ich nicht zur Schule, wenn ich Symptome habe, dann teste ich mich."

Prien: Keine Diskriminierung bei freiwilliger Maske

Die Maske bleibt an Schulen bis zu den Osterferien Pflicht. Das hatte die Landesregierung bereits am Mittwoch angekündigt. Ab 2. April lässt das Bundesinfektionsschutzgesetz keine allgemeine Maskenpflicht mehr zu. Wer freiwillig eine Maske tragen wolle, könne das weiterhin tun, so Prien. Wichtig sei, dass es keine Diskriminierung in die eine oder andere Richtung gebe. Wenn sich eine durch das Coronavirus besonders gefährdete Person in einer Klasse befinde, könne es weiterhin so sein, dass alle in der Klasse gebeten werden, weiterhin Masken zu tragen.

Die Ministerin betonte: "Kinder und Jugendliche haben in besonderer Weise unter den Einschränkungen ihres schulischen und außerschulischen Lebens während der Pandemie gelitten." Auch der Expertenrat der Bundesregierung habe daher die Berücksichtigung des Kindeswohls angemahnt. Die Impfquote unter den 5- bis 17-Jährigen in Schleswig-Holstein sei mit 51 Prozent Grundimmunisierten die höchste Quote in Deutschland. "Gleiches gilt für die 12- bis 17-Jährigen, wo 77 Prozent bereits die Grundimmunisierung haben und über 40 Prozent bereits geboostert sind", so Prien.

Elternbeiräte bewerten Regelungen unterschiedlich

Der Kreiselternbeirat der Grundschulen und Förderzentren Schleswig-Flensburg hatte ein Festhalten an der Maskenpflicht bis zu den Osterferien kritisiert. Seit Jahren fehlten den Schülerinnen und Schülern der ersten Klassenstufen Mimik und Gestik der Lehrerinnen und Lehrer. Diese seien jedoch für die Entwicklung der Kinder extrem wichtig und darauf hätten sie nun lange genug verzichtet, so ein Sprecher. Statt zukünftig auf freiwillige Tests zu setzen, wäre es stattdessen besser, die Testpflicht beizubehalten, hieß es aus Schleswig-Flensburg. Denn gerade in den vergangenen Tagen habe es auch in Schulen vermehrt Corona-Fälle gegeben.

Keine Pflicht mehr: "Irgendwann muss man diesen Schritt gehen"

Der Kreiselternbeirat der Gymnasien Pinneberg begrüßt es, dass die Maskenpflicht erstmal bestehen bleibt - eben weil es gerade zahlreiche neue Corona-Fälle in den Schulen gegeben habe. Ähnlich äußerte sich auch eine Sprecherin vom Kreiselternbeirat der Gemeinschaftsschulen Pinneberg. Ihrer Meinung nach ist es möglicherweise sogar sinnvoll, die Maskenpflicht wegen der Reiserückkehrer über die Osterferien hinaus zu verlängern. Dies lehnte Ministerin Prien am Donnerstag mit Blick auf die Eigenverantwortung ab. "Irgendwann muss man diesen Schritt gehen", sagte die CDU-Politikerin.

Weitere Informationen
Auf einem Federmäppchen liegt eine OP-Maske, darüber hält eine Hand einen Corona-Schnelltest. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Elternvertretungen kritisieren Corona-Lockerungen an Schulen

Die Corona-Zahlen steigen wieder auf Höchstwerte. Dennoch sollen am Montag auch in Schulen die Corona-Regeln gelockert werden. mehr

Mehrere Menschen nehmen das Angebot eines Gastronomie-Gewerbes wahr. © picture-alliance Foto: Christian Charisius

Maskenpflicht bleibt vorerst - Gastrobranche ist enttäuscht

Im Supermarkt, in der Boutique, im Restaurant: Die Maskenpflicht wird in Schleswig-Holstein - anders als geplant - verlängert. mehr

Ein Warnschild mit dem Hinweis "Bitte Mundschutz benutzen!" hängt an einer Scheibe. © imago images/Michael Gstettenbauer Foto: Michael Gstettenbauer

Corona in SH: Lockerungen kommen, Maske bleibt vielerorts Pflicht

Die neuen Regeln sollen nach Angaben der Landesregierung ab kommenden Sonnabend, 19. März, gültig sein. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.03.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Campusklasse an der Nordlicht-Schule in Süderbrarup © NDR

Campusklassen: Wenn Inklusion nichts Besonderes mehr ist

Inklusion ist in vielen Bereichen noch eine Herausforderung. Das Konzept der Campusklasse bringt alle Kinder zusammen. mehr

Videos