Eingangsbereich des Amts- und Landesgerichts Flensburg © NDR Foto: Jörg Jacobsen
Eingangsbereich des Amts- und Landesgerichts Flensburg © NDR Foto: Jörg Jacobsen
Eingangsbereich des Amts- und Landesgerichts Flensburg © NDR Foto: Jörg Jacobsen
AUDIO: Mordkommission Flensburg ermittelt nach Messerstecherei (1 Min)

Toter in Simonsberg: Tatverdächtiger wieder frei

Stand: 05.01.2023 12:56 Uhr

Die Mordkommission und Staatsanwaltschaft Flensburg ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts in Simonsberg bei Husum. Ein Tatverdächtiger wurde zunächst festgenommen, ist aber wieder frei.

Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 47-jähriger Mann in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Simonsberg im Kreis Nordfriesland am vergangenen Dienstagabend getötet. Die Tat ereignete sich gegen 22.20 Uhr. Das Opfer sei durch mindestens einen Messerstich so schwer verletzt worden, dass es trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte noch vor Ort seinen Verletzungen erlag. Ein 35-jähriger Tatverdächtiger wurde zunächst in der Nähe des Tatortes festgenommen.

Notwehr nicht ausgeschlossen

Nach Angaben einer Sprecherin der Polizei wurde die Beantragung eines Haftbefehls für den Tatverdächtigen geprüft. Mittlerweile ist der 35-Jährige wieder auf freiem Fuß. Laut Oberstaatsanwältin Inke Dellius habe sich kein dringender Tatverdacht ergeben. Das spätere Opfer sei offenbar gewaltsam in die Wohnung des Beschuldigten eingedrungen und es sei nicht ausgeschlossen, dass er in Notwehr gehandelt habe. Laut Staatsanwaltschaft waren die beiden Männer Nachbarn.

Weitere Informationen

Streit am Kieler Hauptbahnhof: Ermittlungen wegen versuchter Tötung

Am Dienstag gerieten zwei Personengruppen aneinander, ein 17-Jähriger wurde durch ein Messer schwer verletzt. Ein zuvor Tatverdächtiger ist wieder auf freiem Fuß. mehr

Das Mum & Dad in der Kieler Innenstadt. © NDR

Ermittlungen nach Messerattacke in Kieler Innenstadt

Es werden Zeugen gesucht. Der Mann, der zunächst lebensbedrohlich verletzt wurde, war nach Polizeiangaben ein Helfer. mehr

Eine Straße mit Blick auf Hochhäuser, umgeben von Bäumen. Autos parken an der Seite. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Haftbefehl nach mutmaßlicher Messerattacke in Kiel-Mettenhof

Die Polizei geht von einem eskalierten Nachbarschaftsstreit aus. Ein Jugendlicher soll eine Frau und deren Sohn angegriffen und verletzt haben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.01.2023 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Flensburger Amtsgericht. © NDR

Frauenleiche in Niebüll: Tatverdächtiger festgenommen

Der Beschuldigte konnte laut Polizei anhand von DNA-Spuren identifiziert werden. Er wurde heute der Haftrichterin vorgeführt. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?