In einer Geburtsstation in Hannover liegt ein Säugling in einem Bett. © NDR Foto: Julius Matuschik

Geburten: Babyboom am UKSH in Kiel und Lübeck

Stand: 14.07.2022 14:42 Uhr

Die beiden größten Krankenhäuser in Schleswig-Holsteins, die UKSH-Standorte Kiel und Lübeck, vermelden einen Baby-Boom im ersten Halbjahr 2022. Dort kamen fast zehn Prozent mehr Kinder als im Vorjahreszeitraum zur Welt.

Am Universitätsklinikum in Kiel wurden im ersten Halbjahr 1.042 Kinder geboren - 107 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Am Campus in Lübeck waren es 873 Kinder (+72 Kinder). Aber nicht alle Kliniken im Land verzeichnen solche deutlichen Anstiege. Es scheint so zu sein, dass immer mehr Frauen ihre Babys in großen, spezialisierten Krankenhäusern zur Welt bringen und weniger in kleinen Kliniken.

Ein Trend ist zu erkennen

Das Statistikamt Nord hat zwar noch nicht alle Monate ausgewertet - ein Trend ist aber zu erkennen: Insgesamt sind es in etwa so viele Babys wie im Vorjahreszeitraum. Das ist auch zum Beispiel beim Klinikum Nordfriesland so. Große Krankenhäuser, wie eben die UKSH-Standorte oder aber auch das Städtische Krankenhaus in Kiel verzeichnen hingegen einen Boom. In der Region Kiel gibt es dafür übrigens noch eine weitere Erklärung: In Eckernförde wurde zum Ende des Jahres die Geburtenstation geschlossen.

Anzahl der Geburtsstationen in Schleswig-Holstein nimmt ab

Die Anzahl der Geburtsstationen in Schleswig-Holstein nimmt seit 20 Jahren ab. Von mehr als 25, die es zur Jahrtausendwende im Land gab, sind heute noch 18 übrig. Kreißsäle in Niebüll, Föhr und Oldenburg fielen in den vergangenen acht Jahren weg, im Januar folgte die Schließung der Geburtsstation im DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg). Als Gründe führte das betroffene Krankenhaus fehlende Belegärzte und die gesunkene Geburtenrate an.

Weitere Informationen
Zwei Mitarbeiter stehen in Schutzkleidung im Flur der Intensivstation des UKSH. © NDR Foto: Cassandra Arden

Corona in SH: Mehr als 600 Mitarbeitende beim UKSH in Quarantäne

Der Chef des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein fordert nun, dass die Quarantäneregeln gelockert werden. mehr

Ein Arzt berät einen Patienten © colourbox

Modellprojekt "Share to care": Patienten auf Augenhöhe einbeziehen

Ein Modellprojekt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein hat gezeigt, wie Patienten besser über Behandlungen aufgeklärt werden können. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.07.2022 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schwangerschaft

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Holstein Stadion in Kiel aus der Luft. © ARD

Traum vom Aufstieg: Was im Holstein-Stadion noch zu tun ist

Holstein Kiel hat die Lizenz für die Teilnahme am Spielbetrieb der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga erhalten, allerdings unter Auflagen. mehr

Videos