Stand: 16.07.2022 12:48 Uhr

Flugzeug muss auf dem Weg nach Osnabrück notlanden

Ein Polizist von hinten mit einer Leuchtweste © Colourbox
Die Polizei in Bad Oeynhausen musste am Freitag ausrücken, weil ein Flugzeug auf einem Getreidefeld notgelandet war. (Themenbild)

Auf dem Weg zu einem Flugplatz in Osnabrück musste am Freitag ein Ultraleichtflugzeug in Bad Oeynhausen auf einem Getreidefeld notlanden. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, blieben beide Insassen des Flugzeugs unverletzt. Der 70-jährige Pilot und ein 53-jähriger Passagier waren demnach am Freitagnachmittag vom Flugplatz in Porta Westfalica-Vennebeck gestartet. Bei der sanften Landung entstand laut Polizei kein Schaden am Flugzeug oder am Getreidefeld.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.07.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kreuz auf einem Wörterbuch mit dem Wort Missbrauch. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde Foto: Bildagentur-online/Ohde

Sexuelle Missbrauchsfälle: Kirchengemeinde kritisiert Landeskirche

Die Gemeinde in Georgsmarienhütte beklagt mangelnde Unterstützung. Es geht um Missbrauchsfälle in den 1970er-Jahren in Oesede. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen