Ein Anzeigetafel auf einen Bahnhof informiert über Zugausfälle und Verspätungen (Themenbild). © picture alliance Foto: Rupert Oberhäuser

Entgleister Zug bei Minden: S1 nach Bückeburg fährt wieder

Stand: 03.06.2022 16:00 Uhr

Ein entgleister Zug am Bahnhof Minden (Nordrhein-Westfalen) hat seit Mittwoch Folgen für den Bahnverkehr in Niedersachsen. Nun sind alle Strecken wieder freigegeben - doch Einschränkungen bleiben.

Mit der Linie S1 zwischen Bückeburg und Minden hat die Deutsche Bahn am Freitagnachmittag auch die letzte gesperrte Verbindung geöffnet. Und das früher als erwartet: Ursprünglich hatte das Unternehmen dafür die Abendstunden angesetzt. Allerdings bittet die Bahn ihre Kunden, sich vor Fahrtantritt zu informieren, weil es noch zu Verspätungen und Zugausfällen kommen könne.

Fernverkehr rollte früher an

Neben der S1 waren auch die Fernverbindungen auf den Strecken Hannover-Hamm und Hannover-Osnabrück von dem Unfall betroffen. Dort gilt bereits länger wieder der reguläre Fahrplan.

Weitere Informationen
Ein Bautrupp der Deutschen Bahn repariert Gleise. © dpa Foto: Roland Weihrauch

Zugunfall in Minden sorgt für Behinderungen im Bahnverkehr

Am Mindener Bahnhof ist beim Rangieren ein Zug entgleist und hat eine Oberleitung beschädigt. Mehr zu den Bahnbehinderungen in NRW auf wdr.de. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.06.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizist in Uniform steht bei Gegenlicht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

A1: Lastwagen fährt in Absperrung - Öl läuft aus

Durch den Unfall wurden Trümmer auf der Fahrbahn verstreut; der Verkehr konnte während der Aufräumarbeiten weiterlaufen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen