Stand: 06.12.2021 12:11 Uhr

Schweine-Transporter verunglückt - Fahrer schwer verletzt

Hausschweine werden aus einem verunfallten Tiertransporter geborgen. © TeleNewsNetwork
Der Lkw kam auf einem Wirtschaftsweg von der Straße ab und kippte auf die Seite.

In Steyerberg (Landkreis Nienburg) ist am Montagmorgen ein Tiertransporter mit etwa 170 Schweinen auf die Seite gekippt. Der 44 Jahre alte Lkw-Fahrer wurde laut Polizei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Transporter hatte laut Angaben der Feuerwehr die Schweine erst kurz zuvor von einem Hof abgeholt und war auf einem matschigen Wirtschaftsweg von der Straße abgekommen. Mehrere Schweine verendeten, weitere wurden verletzt - die genauen Zahlen waren zunächst unklar. Die unverletzten Tiere wurden in einen anderen Transporter umgeladen. Die Bergung des Unfallgespanns könnte sich laut Polizei über mehrere Tage ziehen.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr bei einem Brand in einem Schweinestall. © TV7NEWS

Bissendorf: Feuer im Stall - 140 Schweine verenden

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (29.11.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.12.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit der Aufschrift "Zutritt nach 2G-Regelung" hängt an dem Eingangsbereich eines Kaufhauses. © dpa Foto: picture alliance/dpa | Arne Dedert

Jugendliche in Niedersachsen bleiben vorerst von 2G befreit

Mit der neuen Corona-Verordnung ändert sich für ungeimpfte Jugendliche nichts. Sie dürfen weiter 2G-Bereiche betreten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen