Lehrkräfte bekommen mehr Geld für zusätzliche Schulstunden

Stand: 23.09.2022 21:09 Uhr

Lehrerinnen und Lehrer, die in Niedersachsen zusätzliche Stunden unterrichten, erhalten für diese ab Oktober mehr Geld. Das hat der Landtag am Freitag beschlossen.

Der Betrag für Mehrarbeit wird um 15 Prozent erhöht. Je nach Schulform sind das für jede zusätzliche Stunde zwischen 23,93 und 41,12 Euro. Zudem dürfen pensionierte Lehrkräfte künftig mehr unterrichten, ohne dass das zusätzliche Einkommen auf ihre Versorgungsbezüge angerechnet wird. Im Schnitt sind damit neun bis zehn Stunden die Woche ohne Abzüge möglich. "Damit senden wir das klare Signal: Unterrichten lohnt sich, auch fürs Portemonnaie", sagte Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) mit Blick auf die Beschlüsse. Für Schülerinnen und Schüler zähle jede Unterrichtsstunde.

Weitere Informationen
Ein Mädchen hält einen Kugelschreiber in der Hand. © fotolia.com Foto: WavebreakMediaMicro

Landtagswahl: Es geht auch um die Zukunft der Schulen

Beim Talk zur Wahl von "Hallo Niedersachsen" ging es am Mittwochabend um das Thema Bildung. Was wollen die Parteien? (21.09.2022) mehr

Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister in Niedersachsen, gestikuliert während eines Interviews (Archiv). © picture alliance/Peter Steffen Foto: Peter Steffen

Neues Schuljahr: Hunderte Lehrerstellen noch unbesetzt

Etwa jede vierte in Niedersachsen ausgeschriebene Stelle ist offen. Kultusminister Tonne sieht "positive Entwicklung". (23.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 23.09.2022 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der ehemalige holländische Pavillon steht auf dem Expo-Gelände in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Holländischer Pavillon: Umbau in Hannover geht voran

Er soll in Zukunft Mittelpunkt eines studentischen Campus werden. Zudem sollen dort Büros und Fitnessstudios entstehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen