Stand: 04.11.2021 09:00 Uhr

Hannover Rück peilt Rekordgewinn in Milliardenhöhe an

Zentrale der Hannover Rück in Hannover (Archivfoto) © dpa
Hannover Rück ist der drittgrößte Rückversicherer der Welt. (Archivbild)

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück sieht sich trotz der schweren Naturkatastrophen im Sommer auf Kurs zu seinem geplanten Milliardengewinn. Der Überschuss soll im laufenden Jahr weiterhin 1,15 bis 1,25 Milliarden Euro erreichen, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in Hannover mit. Für 2022 peilt Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz nun einen Rekordgewinn zwischen 1,4 und 1,5 Milliarden Euro an. Im dritten Quartal brach der Gewinn der Hannover Rück im Vergleich zum Sommer 2020 wegen der Katastrophenschäden um 30 Prozent auf 185 Millionen Euro ein. Die Zerstörungen durch Hurrikan "Ida" in den USA schlugen bei dem Rückversicherer netto mit 306 Millionen, die Flutkatastrophe in Europa im Juli mit 214 Millionen Euro negativ zu Buche. Dennoch schnitt die Hannover Rück besser ab als von Analysten im Schnitt erwartet.

Weitere Informationen
Rheinland-Pfalz, Ahrweiler: Eine Frau schiebt ihr Fahrrad durch den Schlamm © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Frey

Trotz Flutschäden: Hannover Rück hält an Gewinnprognose fest

Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz plant mit einem Jahres-Plus von mindestens 1,15 Milliarden Euro. (05.08.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.11.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Injektionsspritze © Colourbox

Krankenhäuser: Belegung der Normalstationen steigt deutlich

Der Anstieg der Corona-Infektionszahlen wirkt sich inzwischen auf die Kliniken aus - auch in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen