Flughafen Hannover: Tuifly bringt Fluggäste nach Mallorca

Stand: 21.03.2021 12:13 Uhr

Nach monatelangen Reisebeschränkungen sind am Sonntag zwei Flugzeuge am Flughafen Hannover gestartet. Das Ziel: Mallorca.

Um 10.20 Uhr hob der erste Flieger mit rund 160 Passagieren ab. Die zweite Maschine startete rund 40 Minuten später und war ausgebucht, wie ein Sprecher von Tuifly mitteilte. Weitere Fluggesellschaften wie Condor und Eurowings wollen in den kommenden Tagen von Hannover aus durchstarten. Auch hier ist Palma das Ziel. Die Anzahl der Flüge sei allerdings nicht mit dem normalen Oster-Geschäft vergleichbar, sagte eine Flughafen-Sprecherin. Das vorläufige Ende der Beschränkungen für mehrere Ferienregionen in Spanien und das Auslaufen der Reisewarnung für die Balearen machen die Reisen möglich.

Weil: "Entscheidung revidieren"

Am Sonntag forderte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) eine erneute Reisewarnung für die beliebten spanischen Ferienregionen, wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) berichtet. Demnach nannte Weil die Aufhebung einen "schweren Fehler". Es sei das Beste, "die Bundesregierung würde ihre Entscheidung revidieren“. Wenn Menschen aus ganz Europa über Ostern auf Mallorca zusammen kämen, berge das die Gefahr eines neuen Corona-Hotspots. Derweil gibt es vor dem Bund-Länder-Gipfel am Montag offenbar Pläne im Bundeskanzleramt, den Lockdown bis in den April hinein zu verlängern.

Dehoga fühlt sich "verraten"

Weitere Informationen
Ein Strandhotel auf Juist im Sonnenuntergang, Strandkörbe stehen auf dem Strand. © picture alliance | Jochen Tack Foto: Jochen Tack

Mallorca erlaubt, Nordsee-Urlaub nicht: Frust im Gastgewerbe

Touristiker beklagen, dass es keine Perspektive für Urlaub in Niedersachsen gibt - während Mallorca-Buchungen boomen. (16.03.2021) mehr

Während Mallorca-Reisen offenbar boomen, machen Hoteliers und Gastronomen in Deutschland lange Gesichter. "Für uns Gastronomen war es ein Schlag in die Magengrube, als diese Nachricht mit Mallorca kam", sagte der Vorsitzende des Stadtverbands Wilhelmshaven des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), Olaf Stamsen in der vergangenen Woche. "Wir haben uns verraten gefühlt von der bundesdeutschen Politik, diese Gebiete freizugeben." Stamsen sagte, dass es auch in Deutschland Regionen mit niedrigen Inzidenzen gebe und Hotels und Gaststätten umfassende Hygienestrategien erarbeitet hätten.

Weitere Informationen
Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona in Niedersachsen: Praxen erhalten bald mehr Impfstoff

Bis Ende Juni sollen die Kapazitäten in Arztpraxen verdreifacht werden. Ab dem 7. Juni kann sich jeder impfen lassen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 56,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 238 Neuinfektionen und 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Der Große Konzertsaal in der Elbphilharmonie (Archivfoto) © Christian Spielmann / NDR Foto: Christian Spielmann

Corona-Blog: Elbphilharmonie plant Neustart für 31. Mai

Nach sieben Monaten Zwangspause geht der Konzertbetrieb wieder los. Auch die Aussichtsplattform öffnet. Der Dienstag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.03.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Frauen spazieren auf einem Strand an der Nordsee. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Urlaubsverbot für auswärtige Gäste gekippt

Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts gilt ab sofort. Das Gastgewerbe reagiert positiv, ist aber skeptisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen