Stand: 20.11.2020 14:13 Uhr

Die B3-Ortsumgehung in Hemmingen ist freigegeben

Ein Baufahrzeug fährt über die Ortsumgehung Hemmingen der Bundesstraße B3 in der Region Hannover, die derzeit gebaut wird (fotografiert durch ein Loch in einem Brückegeländer). © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Blick durch ein Brückengeländer auf die neue Bundesstraße.

Die neue Bundesstraße 3 zwischen Hannover und Hemmingen ist seit heute für den Verkehr befahrbar. Noch seien Restarbeiten an den Lärmschutzwänden zu erledigen, wie die Landesbehörde für Straßenbau am Donnerstag mitteilte, dennoch rollt seit Freitagmittag nach sechsjähriger Bauzeit der Verkehr auf der neuen Ortsumgehung bei Hemmingen (Region Hannover). Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das 7,5 Kilometer lange Teilstück soll die Stadt Hemmingen sowie die Ortsteile Arnum und Westerfeld vom Verkehr entlasten. Die Baukosten betrugen den Angaben zufolge rund 70 Millionen Euro. Vor dem Baubeginn im Dezember 2014 hatte es Proteste von Umweltschützern gegen die Strecke gegeben, weil zahlreiche Bäume gefällt werden mussten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.11.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Männer sitzen bei gutem Wetter in einem Biergarten. © picture alliance/dpa/Tom Weller Foto: Tom Weller

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

In Kommunen mit Inzidenz unter 100 dürfen Außengastronomie und Handel öffnen. Auch ist Urlaub im eigenen Land erlaubt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen