Stand: 02.11.2021 07:36 Uhr

Alfeld: Erst gehen Hunde, dann die Besitzer aufeinander los

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans
Die Polizei ermittelt gegen zwei Hundebesitzer. (Themenbild)

In Alfeld im Landkreis Hildesheim haben sich zwei Hundebesitzer geprügelt. Beide hatten am Sonntag ihre Tiere in den Leinewiesen frei laufen lassen, wie die Polizei mitteilte. Der Jagdhund und der Labrador gingen aufeinander los, einer der Hundebesitzer versuchte, sie zu trennen. Laut Polizei schlug er dabei nicht nur den anderen Hund mit der Leine, sondern auch dessen Halter. Der verpasste ihm daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht. Gegen beide wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). © NDR

Althusmann: Zugang zu Corona-Hilfen muss vereinfacht werden

Schweinehalter sollen einfacher an Wirtschaftshilfe kommen. Der Wirtschaftsminister kritisiert die Nachweispflicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen