Auf einer Ampel in Braunschweig sind zwei Figuren mit Röcken zu sehen, zwischen ihnen ein Herzchen. © NDR Foto: Matthias Zimmermann

Toleranz für die Liebe: Braunschweig schaltet Ampeln auf bunt

Stand: 10.01.2022 14:04 Uhr

Die Stadt Braunschweig zeigt Toleranz für gleichgeschlechtliche Liebe. Seit Montag leuchten Fußgängerampeln mit je zwei Händchen haltenden Frauen und Männern.

Eine Spezialfirma montierte die Streuscheiben an Ampeln auf dem Bohlweg vor dem Schloss. "Braunschweig ist eine weltoffene Stadt", sagt Oberbürgermeister Thorsten Kornblum (SPD). Die gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen seien "ein Signal für mehr Toleranz, Offenheit und Akzeptanz von gleichgeschlechtlicher Liebe und stehen für eine bunte, vielfältige und gleichberechtigte Stadtgesellschaft, unabhängig von individueller sexueller Orientierung".

Rote Symbole bleiben

Die roten Streuscheiben tragen nach wie vor die üblichen Symbolbilder, teilte die Stadt mit. Die Initiative zu der Aktion war vom Stadtbezirksrat Innenstadt ausgegangen.

Weitere Informationen
Eine Zeichnung einer Ampel zeigt ein original rotes Ampelmännchen und ein grünes Ampelmännchen mit dem Umriss von Otto Walkes. (Montage) © Otto Waalkes

Emden: Grünes Licht für Otto-Ampeln

Otto Waalkes bekommt eigene Ampeln: In Emden zeigt künftig ein hüpfender grüner Otto an, dass die Straße gefahrlos überquert werden kann, wie der Rat einstimmig entschieden hat. (28.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.01.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Arzthelferin zieht in einer Praxis einer Hausärztin eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson gegen das Corona-Virus auf.

Johnson&Johnson-Impfung: Zwei Dosen reichen nicht mehr

Um als geboostert zu gelten, muss auch auf "Janssen" eine dritte Impfung folgen. Der Genesenen-Status wurde verkürzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen