Stand: 31.07.2020 20:28 Uhr

Langelsheim: Das Ende von Metall-Betrieb PPM

Ein Chemiefacharbeiter verschließt in der Produktionshalle von PPM Pure Metals in Langelsheim mit Arsen-Metall gefüllte Flaschen. © picture alliance / dpa Foto: Michael Löwa
Bei PPM in Langelsheim wurden wurden hochreine Nichteisenmetalle und deren Verbindungen produziert. (Archivbild)

Der Metall-Betrieb PPM in Langelsheim (Landkreis Goslar) hat am Freitag die Produktion eingestellt. Von der Schließung sind 100 Mitarbeiter betroffen. 25 von ihnen können an einem anderen Unternehmensstandort weiterarbeiten. PPM hatte hochreine Nichteisenmetalle und deren Verbindungen für die Elektronik-, Photovoltaik- und PET-Industrie produziert. Laut Gewerkschaft habe es einen potenziellen Käufer gegeben. Das Verteidigungsministerium habe dem chinesischen Investor allerdings die Genehmigung verweigert, heißt es. Zwei weitere von der Insolvenz bedrohte Metall-Betriebe im Harz können vorerst weiter produzieren. In letzter Minute hatten sich die Unternehmen zusammen mit Landkreis und Stadt Goslar sowie dem niedersächsischen Umweltministerium auf einen Vertrag geeinigt.

Weitere Informationen
Ein gemeinsames Verwaltungsgebäude der Norzinco GmbH und der Harz-Metall GmbH auf der ehemaligen Zinkhütte Harlingerode. © Creative Commons Attribbution-Share Allike 3.0 Unported Foto: Matthias Becker

Mehrere Metallbetriebe im Harz stehen vor dem Aus

Rund 300 Mitarbeiter von drei Chemie- und Metallbetrieben im Harz bangen um ihre Arbeitsplätze. Die französische Recylex Gruppe hat für die Standorte Insolvenz beantragt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 31.07.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Smartphone ist "Impfpass" zu lesen, daneben liegt ein gelber Papier-Impfausweis. © picture alliance/Kirchner-Media/Wedel Foto: Kirchner-Media/Wedel

Corona: Digitaler Impfpass jetzt auch in Impfzentren

Niedersachsen, die vollständig geimpft sind, können den Code nachträglich anfordern. Das geht online oder telefonisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen