Stand: 17.12.2019 20:38 Uhr

Krankenhaus-Keime: Durchbruch bei MRSA gelungen?

Krankenhauskeime sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Einer dieser Keime heißt MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) und gefährdet vor allem immungeschwächte und ältere Menschen. Jedes Jahr infizieren sich deutschlandweit rund 54.000 Menschen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Bislang ist MRSA gegen die meisten gängigen Antibiotika unempfindlich. Doch das könnte sich ändern: Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung in Braunschweig (HZI) und der Technischen Universität München ist möglicherweise ein wichtiger Schritt im Kampf gegen den multiresistenten Keim gelungen.

Forscher entdecken Wirkstoff in Krebsmedikament

Das mutmaßliche Wundermittel steckte bisher in einem bereits zugelassenen Krebsmedikament. Daraus isolierten die Forscher den antibiotischen Wirkstoff. Erste Versuche seien vielversprechend, sagte Forschungsgruppenleiterin Eva Medina gegenüber dem NDR Regionalmagazin Niedersachsen 18 Uhr. "Der Wirkstoff ist sehr effektiv, die Infektion ist sehr gut zu kontrollieren." Allerdings: Die Entwicklung eines neuen Medikaments befindet sich noch im Anfangsstadium, bisher wurde lediglich an Mäusen geforscht. "Bis der Wirkstoff für den Markt zugelassen und in Kliniken eingesetzt werden kann, könnten zehn bis 15 Jahre vergehen", sagte die Immunologin.

Weitere Informationen
Bakterien.

Das Ende der Antibiotika?

Resistente Keime breiten sich aus. Neue Antibiotika wären dringend nötig. Aber fast alle großen Pharmakonzerne haben sich aus der Forschung zurückgezogen. (12.09.2019) mehr

Christian Baars © NDR/ Foto: Christian Spielmann/Christine Raczka

Multiresistente Keime müssen bekämpft werden!

Der Kampf gegen multiresistente Keime muss weltweit dringend verstärkt werden. Sonst wird es immer mehr Erkrankungen und Todesfälle geben, kommentiert Christian Baars. (06.02.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 17.12.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gehen gemeinsam zur Landespressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Schule und Corona: Land verschärft Maßnahmen in Hotspots

In den betroffenen Regionen soll auch für Grundschüler eine Maskenpflicht gelten, so Kultusminister Tonne (SPD). mehr

Zerstörung in der Altstadt von Hann. Münden nach einem Feuer aus der Vogelperspektive. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Hann. Münden: Technischer Defekt ist Ursache für Großbrand

Zu diesem Ergebnis sind die Brandermittler gekommen. Das Feuer brach demnach in einer Zwischendecke aus. mehr

Renato Steffen vom VfL Wolfsburg mit Mund-Nasen-Schutz © imago images / Hübner

Nach Corona-Erkrankung: Steffens eindringlicher Appell

Der Bundesligaprofi des VfL Wolfsburg hat immer noch mit Nachwirkungen zu kämpfen. "Tragt die Maske", fordert der Schweizer. mehr

Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr bergen einen umgekippten Lkw.

Schwere Lkw-Unfälle auf A2 und A7 - zwei Tote

Auf der A7 stürzte ein 40-Tonner eine Böschung hinab und begrub den Fahrer. Auf der A2 krachte ein Pkw in einen Lkw. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen