Kreuz vor einem Kirchenfenster © photocase.de Foto: claudiarndt

Gekündigter Pfarrer: Gütetermin vor Gericht gescheitert

Stand: 19.05.2022 09:06 Uhr

Ein Gütetermin zwischen einem Pfarrer und der braunschweigischen Landeskirche ist gescheitert. Der Mann war entlassen worden, weil er sexuelle Anspielungen gegenüber Konfirmanden gemacht haben soll.

Die Vorwürfe beziehen sich auf eine Konfirmandenfahrt, die der Geistliche aus Wolfsburg begleitet hatte. Außerdem soll er bei der Fahrt zugelassen haben, dass die teilnehmenden Mädchen und Jungen Alkohol gekauft und getrunken haben. Der Pfarrer war erst seit einem Jahr im Probedienst beschäftigt.

Nächster Termin Mitte Juli

Nach seiner fristlosen Kündigung war der Mann vor ein Arbeitsgericht gezogen, um gegen die Kündigung vorzugehen. Nun geht es Mitte Juli mit einem Kammertermin weiter. "Dann muss geklärt werden, ob die Sachverhalte ausreichen, um eine fristlose Kündigung zu rechtfertigen", sagte ein Sprecher des Arbeitsgerichts.

Weitere Informationen
Ein Kreuz an einer Kirchentür. © picture alliance/Zoonar/Nadtochiy.com

Fristlose Kündigung: Pfarrer aus Wolfsburg zieht vor Gericht

Der Geistliche war entlassen worden, weil er Konfirmanden gegenüber sexuellen Anspielungen gemacht haben soll. (04.05.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.05.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

"Kurioser Fahrradtausch": Northeimer Polizei ermittelt

Ein 18-Jähriger hat am Donnerstagmorgen statt seines Mountainbikes ein anderes Fahrrad im Vorgarten gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen