Stand: 05.01.2023 21:01 Uhr

Blindgänger-Verdacht: Sperrungen in Göttingen

Die Sparkassen-Arena in Göttingen wird bis 25. März 2023 wegen Bombensondierung abgesperrt. © NDR Foto: Wieland Gabcke
Abgesperrt bis zum 25. März: Im Bereich der Sparkassen-Arena in Göttingen werden vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet. (Archivbild)

In der Göttinger Weststadt werden vier weitere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden vermutet. Deshalb hat die Stadt einige Bereiche am Leineufer und der Sparkassen-Arena mit Bauzäunen abgesperrt. Wer den abgesperrten Bereich betritt, dem droht ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro. Das Betretungsverbot gilt bis einschließlich 25. März, dann sollen die im Boden vermuteten Blindgänger unschädlich gemacht werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Donnerstag mit den Vorbereitungen begonnen. Unter anderem soll der Grundwasserspiegel rund um die vier Verdachtspunkte abgesenkt werden. In den vergangenen Jahren wurden in der Göttinger Weststadt mehrfach Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich kontrolliert gesprengt. Ein Unglück wie 2010, als ein Blindgänger unkontrolliert hochgegangen war und drei Sprengstoff-Experten starben, hat es seitdem nicht mehr gegeben.

Weitere Informationen
Aus der Luft ist eine Baustelle auf dem Schützenplatz in Göttingen zu sehen. © NDR Foto: Thomas Meder

Bombenräumung in Göttingen: Bußgeld für Evakuierungsunwillige

Fünf Menschen wollten bei dem Einsatz Ende Juli ihre Wohnungen nicht verlassen. Nun sollen sie bis zu 3.000 Euro zahlen. (10.08.2022) mehr

Ein Screenshot einen Drohnenvideos zeigt verbeulte Container nach der Sprengung einer Bombe in Göttingen. © Polizei Göttingen

Nach Sprengungen: Millionen Liter Wasser werden abgepumpt

Für die Blindgänger-Sprengungen in Göttingen waren mit Wasser gefüllte Übersee-Container als Barriere aufgebaut worden. (08.08.2022) mehr

Teilweise umgestürzte Container liegen rund um die Sprengkrater auf dem Schützenplatz Göttigen. © Stefan Rampfel/dpa Foto: Stefan Rampfel

Blindgänger-Sprengungen: Alles glatt gelaufen in Göttingen

Nach Angaben der Stadt sind weder Menschen noch Gebäude zu Schaden gekommen. Am Sonnabend wurden fünf Bomben gesprengt. (01.08.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.01.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Vermisster 30-Jähriger in Hannover wieder aufgetaucht

Die Polizei Hannover hat den Mann aus Braunschweig gefunden. Er ist in ärztlicher Behandlung. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen