Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Stand: 28.11.2020 20:10 Uhr

Der Einzelhandel ist ohne großen Ansturm in die Weihnachtszeit gestartet. Immerhin zogen die Kundenzahlen am ersten Adventswochenende leicht an, so der Handelsverband Niedersachsen-Bremen.

Das stimme die Händler optimistisch - sowohl in den großen Zentren wie Hannover und Braunschweig, aber auch in kleineren Städten wie Lingen im Emsland, sagte Geschäftsführer Mark Alexander Krack zu NDR 1 Niedersachsen.

Kunden müssen Corona-bedingt vor Läden warten

Mit dem normalen Weihnachtsgeschäft sei die aktuelle Situation aber nicht zu vergleichen. In Hannover und Braunschweig mussten Kunden vor manchen Läden großer Modeketten wegen der Corona-bedingten Einlass- und Abstandsregeln warten. In den Parkhäusern der Städte waren dagegen stets genügend Plätze frei, wie NDR 1 Niedersachsen weiter berichtet.

Videos
Eine Frau schaut sich in einem Laden um. Sie trägt eine Atemmaske.
3 Min

Einzelhandel wird durch neue Corona-Maßnahmen ausgebremst

Die Obergrenze für den Kundenverkehr wird in der umsatzstärksten Zeit des Jahres für Einbußen sorgen. (26.11.2020) 3 Min

"Black Friday" als positives Signal für die Händler

Bereits der "Black Friday" mit seinen Rabattaktionen am Freitag sei von den Niedersachsen gut angenommen worden, so Krack. Viele Menschen hätten diesen Tag als Startsignal für den Weihnachtseinkauf verstanden. Diesen Schwung wollten die Händler nun mitnehmen. In Wolfsburg hatte die die Polizei mit einem Großaufgebot die Abstands- und Mundschutzregeln in der Innenstadt kontrolliert. Nach Angaben eines Sprechers hielten sich aber bis auf wenige Ausnahmen alle Kunden dran.

Weitere Informationen
Eine Frau mit Schutzmaske beim Einkaufen. © picture alliance Foto: Kirsten Nijhof

Corona: Kritik an verschärften Regeln für Geschäfte

Der Einzelhandelsverband Niedersachsen bezeichnet die neuen Aufenthaltsregelungen als schwer verständlich. (27.11.2020) mehr

Jeanshosen © colourbox

Gericht: Miete für Modegeschäft trotz Lockdowns fällig

Die Betreiberin eines Ladens in Celle hatte das Geld einbehalten. Das Landgericht gibt dem Vermieter recht. (26.11.2020) mehr

Passanten in der Hannover Innenstadt beim Einkaufen, Weihnachtsbaum im Vordergrund. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Corona: Städte wollen Händlern im Weihnachtsgeschäft helfen

Aus Expertensicht können Bonus-Aktionen und Stadtgutscheine helfen, das Geschäft anzukurbeln. (24.11.2020) mehr

Schulkinder sitzen in der Klasse vor aufgeklappten Federtschen. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Lockdown verlängert: Land wählt Kompromiss bei Grundschulen

Niedersachsen setzt Präsenzpflicht für Grundschüler und Abschlussklassen aus. Medizinische Masken Pflicht im Nahverkehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 28.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Kontrollen: Polizei bereitet sich aufs Wochenende vor

Unter anderem hilft die Bereitschaftspolizei aus. Die Bundespolizei will in Zügen Richtung Harz verstärkt kontrollieren. mehr

Der Landtag in Niedersachsen tagt. © dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Landtag beschließt Info-Kampagne zur Corona-Impfung

So soll eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung erreicht und die Impfbereitschaft in Niedersachsen erhöht werden. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Tod nach Corona-Impfung: Institut sieht keinen Zusammenhang

Das Paul-Ehrlich-Institut hat das Ergebnis der Rechtsmedizin bestätigt. Es geht um den Tod einer 90-Jährigen in Weyhe. mehr

Rote Rose auf einem Grab © picture-alliance/chromorange

Corona führt zu Übersterblichkeit am Jahresende

Im Oktober und November sind in Niedersachsen mehr Menschen gestorben als im Schnitt der Vorjahre. Tendenz: steigend. mehr