Stand: 13.01.2018 14:07 Uhr

Tempo 80 auf Landstraßen? Verkehrswacht dagegen

Mehr als die Hälfte der deutschen Verkehrstoten gehen auf Unfälle auf Kreis-, Land- und Bundesstraßen zurück. Verkehrssicherheitsrat, Bundespolitiker und Automobilclubs fordern deshalb ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern auf Landstraßen. Bei der Landesverkehrswacht Niedersachsen stößt der Vorschlag auf wenig Gegenliebe. Dadurch würde der Verkehrsfluss erheblich verlangsamt, so die Geschäftsführerin Cornelia Zieseniß.

Viele Tote auch auf Niedersachsens Straßen

Dabei ähneln sich die Zahlen der Unfallopfer von Bund und Land. In Niedersachsen starben 2016 insgesamt 266 Menschen außerhalb geschlossener Ortschaften (Autobahnen nicht eingerechnet). Insgesamt kamen 413 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Zum Vergleich: 2015 waren es 293 auf Kreis-, Land- und Bundesstraßen und 457 insgesamt. Nach Angaben von Zieseniß sei es nötig, Autofahrer besser darüber zu informieren, auf welchen Straßen sie wie schnell fahren dürfen.

Frankreich führt Tempo 80 ein

Hintergrund der Diskussion ist eine Gesetzesänderung in Frankreich. Das deutsche Nachbarland hat beschlossen, dass ab Juli statt 90 nur noch 80 Stundenkilometer auf Landstraßen erlaubt sein werden. Ähnliches kann sich Walter Eichendorf, Präsident des Verkehrssicherheitsrats, für Deutschland vorstellen. "Wenn die Zahl der Todesfälle im Straßenverkehr in Deutschland weiter sinken soll, dann müssen wir über angemessene Geschwindigkeiten auf Landstraßen reden", sagte er.

SPD-Verkehrsexperte und Automobilclubs für Änderung

Unterstützt wird die Forderung vom SPD-Verkehrsexperten Martin Burkert. "Ich glaube, bei Straßen bis zu sechs Metern Breite wäre das auch in Deutschland sinnvoll", sagt er. Auch die Automobilclubs ADAC und ACE sehen das so. Burkert fordert außerdem: "Noch sinnvoller wäre es, wenn man ein Überholverbot auf Landstraßen vor allem für Lastwagen einführen würde."

Tempo 70 bereits möglich

Verkehrswachts-Geschäftsführerin Zieseniß kritisiert den Vorschlag. Bei einer Fahrbahnbreite von unter 6 Metern sei bereits jetzt schon ein Tempolimit von 70 Stundenkilometern möglich. Und Lkw würden auf Landstraßen ohnehin nicht mehr überholen können, weil für sie bereits ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern gelte.

Weitere Informationen

Im Sommer darf wieder Gas gegeben werden

Auf vielen schmalen Straßen mit Bäumen am Rand besteht seit drei Jahren ein Tempolimit - ein Modellprojekt zur Unfallvermeidung. Im Juli 2018 werden die Schilder jedoch abgebaut. (13.12.2017) mehr

Land testet Tempo-30-Zonen auf Hauptstraßen

Tempo 30 auf Hauptstraßen: Ein Modellprojekt soll herausfinden, ob dadurch Lärm und Schadstoffe reduziert werden können. Kommunen können sich bis Ende Januar bewerben. (06.12.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.01.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:17
Hallo Niedersachsen

Windenergie: "Alpha Ventus" in Nordsee gestürzt

25.04.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:08
Hallo Niedersachsen

Mit dem Lastenfahrrad unterwegs

25.04.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:30
Hallo Niedersachsen

Zu geringe Bezahlung: Deutsche Imame fehlen

25.04.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen