Stand: 27.05.2020 16:01 Uhr

Kitas: Tonne will früher zurück zum Regelbetrieb

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) erwägt offenbar eine schnellere Rückkehr zum Regelbetrieb in Kitas. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. "Ich strebe an, dass wir Mitte Juni die Eltern bei der Betreuung weiter entlasten und allen Kindern ein Angebot zum - wenn auch vom zeitlichen Umfang eingeschränkten - Besuch einer Kita machen können", sagte Tonne am Mittwoch in Hannover.

VIDEO: Kita-Öffnung eventuell doch schon Mitte Juni (3 Min)

Mehr als 50 Prozent in der Betreuungsgruppe

Die Gruppengrößen in Kindergärten und Kindertagesstätten könnten eher angehoben werden als bislang geplant, die bisherige 50-Prozent-Marke in Notgruppen dann möglicherweise überschritten werden. Ab Mitte Juni könnte es so weit sein. Auch denkbar ist demnach, dass Kinder tageweise zurückkehren, wie es an den Schulen auch praktiziert wird. Im NDR Interview verwies Tonne auf die weiter niedrigen Corona-Zahlen. Außerdem laufe der Notbetrieb in den Kitas gut, daher könne man über weitere Schritte nachdenken. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) berichtet.

Videos
Thorsten Bullerdiek vom Niedersächsischen Städte und Gemeindebund.
1 Min

"Das Land muss mit einer Zunge sprechen."

Thorsten Bullerdiek vom Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund zeigt sich überrascht vom Plan, Kitas weiter zu öffnen. Die Ministerien müssten sich auf eine Linie einigen. 1 Min

Städte und Gemeinden verärgert

Die Details des neuen Rückkehr-Plans sind noch unklar. Der Kultusminister will in den kommenden Tagen mit den Städten und Gemeinden sprechen. Die zeigen sich wenig begeistert von Tonnes Vorstoß - sie wären gerne früher darüber informiert worden. Beim Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund zeigt man sich verärgert. Der Plan sei nicht abgestimmt, erklärte ein Sprecher. Die Hygiene-Standards seien kaum einzuhalten, wenn immer mehr Kinder in die Kitas kämen.

Ursprünglicher Plan: Normalbetrieb erst nach Sommerferien

Bisher ist vorgesehen, die Gruppen in der Notfallbetreuung in Niedersachsen aufgrund der Corona-Pandemie höchstens bis auf die Hälfte der regulären Größe hochzufahren. Die Rückkehr zum Normalbetrieb in Krippen, Kitas und Horten war erst für das neue Kita-Jahr nach den Sommerferien angedacht.

Weitere Informationen
Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht in der Landespressekonferenz. © NDR

Tonne stellt Fahrplan für Rückkehr an Schulen vor

Kultusminister Tonne (SPD) hat auf der Landespressekonferenz einen Fahrplan zur Rückkehr an die Schulen vorgestellt. Zudem will das Land Schüler mit digitalen Geräten ausstatten. mehr

Schulkinder auf dem Schulweg. © Fotolia.com Foto: Sandor Jackal

Kitas zu: Kindern fehlt Vorbereitung auf Schule

Wegen geschlossener Kitas gehen die künftigen Erstklässler in diesem Sommer unvorbereitet in die Grundschule. Auch ärztliche Untersuchungen für Vorschulkinder fallen vielerorts aus. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Leichte Anpassungen beim Impfen

Künftig wird weniger Impfstoff zurückgestellt. Außerdem soll das Anmeldeverfahren verändert werden. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: 1.080 neue Infektionen registriert

Das Landesgesundheitsamt hat zudem 20 weitere Todesfälle gemeldet. Der Inzidenzwert liegt bei 67,0. mehr

Symbolbild eines möglichen digitalen Impfpasses und eines Deutschen Reisepasses © Picture Alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Corona-Blog: EU will gemeinsamen Impfausweis einführen

Das heiße aber nicht, dass künftig nur reisen dürfe, wer einen Impfpass habe, sagte Kanzlerin Merkel. Der Donnerstag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 27.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

In einer Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Neuburg in Mecklenburg-Vorpommern erhalten zwei ältere Menschen die erste Corona-Schutzimpfung. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Test: Corona-Impfungen jetzt zu Hause und in Hausarztpraxen

In Niedersachsen starten am Freitag Pilotprojekte zur Covid-Schutzimpfung. Ziel ist eine flächendeckende Impfkampagne. mehr