Eine Plane zeigt den Weg in eine Impfzentrum. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Der Anfang vom Ende für die Impfzentren: Der Rückbau beginnt

Stand: 27.09.2021 17:09 Uhr

Nach dem Aus beginnt der Rückbau: An den ersten der 50 Impfzentren in den niedersächsischen Städten und Landkreisen haben die Arbeiten schon begonnen.

In Osnabrück haben am Montag städtische Mitarbeiter begonnen, das in einer Sporthalle in der Innenstadt eingerichtete Impfzentrum abzubauen. In der kommenden Woche soll ein Messebauer dann die mobilen Stellwände entfernen, sagte ein Sprecher der Stadt. Nach den Herbstferien werde die Sporthalle wieder den Schulen zur Verfügung stehen.

Ärzte und Impfteams übernehmen

Die Städte und Landkreise mussten im vergangenen Dezember nach Vorgaben des Landes Impfzentren errichten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Nun sollen von Oktober an niedergelassene Ärztinnen und Ärzte für das Impfen verantwortlich sein - außerdem bis zu 134 mobile Impfteams im ganzen Land.

5,86 Millionen Impfdosen verabreicht

Laut Gesundheitsministerium sind landesweit 5,86 Millionen Impfdosen in den stationären Impfzentren und von den mobilen Impfteams verabreicht worden (Stand 27.September 2021). Die Kosten für die Impfzentren müssten nun abgerechnet werden, sagte ein Sprecher. Das werde mindestens bis Ende des Jahres dauern.

Das Gesundheitsministerium will die Ausstattung für acht Impfzentren einlagern, die dann im Bedarfsfall ihre Arbeit schnell wieder aufnehmen können.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

In Wilhelmshaven ist die Nordsee dank Sturmtief "Sabine" aufgewühlt. (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen stehen stürmische Tage bevor

Der erste starke Herbststurm steht bevor. An der Küste sind schwere Sturmböen, auf den Gipfeln orkanartige Böen möglich. mehr