Eine Bildkombo zeigt geschlossene Geschäfte, leere Klassenzimmer, Proteste gegen Polizeigewalt und Menschen mit Schutzmasken im öffentlichen Raum. © dpa - Bildfunk/Fotolia.com/picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Peter Steffen/Uolir/Moritz Frankenberg/Christoph Hardt

Corona und anderes: Was war 2020 in Niedersachsen alles los?

Stand: 14.12.2020 16:14 Uhr

Das Jahr 2020 war das Jahr, in dem alles anders wurde. Noch im Februar hätte sich kaum jemand vorstellen können, dass ein Virus unser Leben einmal so sehr bestimmen könnte.

Bis zu diesem Jahr wäre es undenkbar gewesen, dass auch in Niedersachsen auf einen Schlag so viele Menschen nicht mehr ihrer Arbeit nachgehen könnten, Geschäfte und Schulen geschlossen bleiben würden, wir keine Freunde mehr treffen und nicht mehr verreisen durften. Bewohner von Pflegeheimen konnten plötzlich ihre Familien nicht mehr sehen, Eltern verzweifelten, weil sie im Homeoffice gleichzeitig ihre Kinder betreuen mussten. Und der Mund-Nase-Schutz wurde irgendwann zu unserem ständigen Begleiter. Währenddessen sahen wir im Fernsehen, wie in Ländern, in denen wir kurz vorher noch Urlaub gemacht hatten, die Zahl der Intensivbetten nicht mehr ausreichte. Das Jahr 2020 wird in die Geschichte eingehen, als das Jahr, in dem Corona kam. Trotzdem sind auch noch andere Dinge passiert, die für Schlagzeilen sorgten.

12 Monate - viele Schlagzeilen

Ein Thema - leider auch in diesem Jahr - bleibt der politisch oder rassistisch motivierte Extremismus. Gleich Anfang des Jahres sorgt die Geschichte des ehemaligen Bürgermeisters von Estorf für Bestürzung: Arnd Focke (SPD) gibt bekannt, dass er sein Amt nach acht Jahren niedergelegt hat. Als Grund nennt er massive Bedrohungen aus rechtsextremen Kreisen. Auch danach wird Focke weiter bedroht.

Im April brennt das Moor südlich der Stadt Papenburg auf einer Fläche von 320.000 Quadratmetern. In der Rathausaffäre wird Hannovers Ex-Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) vom Untreuevorwurf freigesprochen. Im Juni protestieren Tausende in Niedersachsen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Anlass ist der Tod von George Floyd in den USA. 2020 brachte auch wieder einen warmen Sommer: Im August bricht in Lauenau die Wasserversorgung zusammen, der Verbrauch war bei heißem Wetter zu stark gestiegen.

 

Corona und die Gegner der Schutzmaßnahmen

Aber durch nichts wird dieses Jahr 2020 mehr geprägt, als durch Corona. Neben dem Virus selbst werden vermutlich auch die Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen über den Jahreswechsel hinaus für Schlagzeilen sorgen. Bei einer "Querdenken"-Demo im November in Hannover vergleicht sich eine junge Rednerin mit NS-Widerstandskämpferin Sophie Scholl. In dem Video, das ihren Auftritt auf dem Opernplatz zeigt, erklärt die Frau, sie fühle sich "wie Sophie Scholl, da ich seit Monaten hier aktiv im Widerstand bin, Reden halte, auf Demos gehe, Flyer verteile und auch seit gestern Versammlungen anmelde." Der Vergleich mit der von den Nazis hingerichteten Münchner Widerstandskämpferin sorgt bei Politikern und in den Sozialen Medien für Empörung und wirft die Frage auf, welche irrlichternden Gestalten diese Pandemie wohl im kommenden Jahr noch an die Oberfläche spülen wird.

Weitere Informationen
Coronakontrolle in der Bahn, Bürgermeister Tschentscher und ein Sturmschaden an einer AKN (Bildmontage) © picture alliance, Westküstennews Foto: Annette Ried,  Axel Heimken, Florian Sprenger

Der Norden 2020 - Das Jahr in Bildern

Corona beherrscht den Alltag, Sturmtief "Sabine" wirbelt über den Norden, Rot-Grün gewinnt die Wahl in Hamburg, zwei Innenminister treten zurück - 2020 in Bildern. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 28.12.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Arzt hält eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff in der Hand. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Tod nach Corona-Impfung: Obduktion zeigt keinen Zusammenhang

Das teilte die Staatsanwaltschaft Verden mit. Zuvor war in Weyhe eine 90-Jährige kurz nach der Immunisierung gestorben. mehr

Das Gebäude des LKA Niedersachsen. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Erdbunker in Wald entdeckt: LKA ermittelt wegen RAF-Bezug

Ungewöhnlicher Fund bei Seevetal: In einem vergrabenen Fass wurden Schriftstücke aus den 1980er-Jahren sichergestellt. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Feuerwehrleute halten ein Eichhörnchen, das sie aus einem Metallpfosten befreit haben. © Freiwillige Feuerwehr Celle Foto: Freiwillige Feuerwehr Celle

Feuerwehr Celle rettet Eichhörnchen aus Zaunpfahl

Das Tier ist am Sonnabend in einen Metallpfahl gefallen und steckte fest. Anwohner riefen die Feuerwehr. mehr