VIDEO: Pro und Contra: Sollen Geimpfte mehr Rechte bekommen? (2 Min)

Corona: Hausärzte impfen rund halbe Million Niedersachsen

Stand: 05.05.2021 21:09 Uhr

In Niedersachsen haben niedergelassene Mediziner bisher rund eine halbe Million Menschen gegen Covid-19 geimpft.

Insgesamt seien vom 7. April bis zum 3. Mai 514.294 Impfdosen von Haus- und Fachärzten gespritzt worden, davon 30.981 Zweitimpfungen, sagte Detlef Haffke, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). "Wir gehen davon aus, dass in dieser Woche 288.000 Impfstoffdosen geliefert worden sind, die auch verimpft werden", so Haffke. In der zweiten Maiwoche solle noch einmal genauso viel Impfstoff an die Praxen geliefert werden.

Großteil der Vakzine geht an die Impfzentren

Wie die KVN mitteilte bieten momentan rund 54 Prozent der Hausärztinnen und Hausärzte und etwa 8 Prozent der Fachärzte die Schutzimpfung an. Seit wenigen Wochen verfügen auch Hausarzt-Praxen über Impfstoff, so dass noch mehr Menschen die schützende Spritze erhalten können. Der Großteil geht immer noch an die 50 Impfzentren im Land, die teilweise zudem mobile Teams aussenden.

Videos
Bezirksbürgermeister Mühlenberg, Andreas Markurth im Gespräch über Impfungen in Brennpunkten.
3 Min

Corona kompakt: Hannover startet Impfungen in Brennpunkten

Dort leben viele Menschen mit einem erhöhten Infektionsrisiko. Außerdem: Senioren packen Testkits für Schule. (05.05.2021) 3 Min

Auch niedergelassene Ärzte an Impfverordnung gebunden

Dem Sprecher zufolge werden in den Praxen teilweise schon Angehörige der dritten Prioritätsgruppe berücksichtigt. Zur Gruppe drei zählen unter anderen über 60-Jährige, Polizisten, Feuerwehrleute und Personal im Einzelhandel. Eine Termin-Anmeldung über das zentrale Portal für die Impfzentren ist bisher zwar für über 60-Jährige, aber nicht für alle in der Gruppe drei möglich. Die Hausärztinnen und Hausärzte müssen sich auch an die Priorisierung auf Grundlage der Coronavirus-Impfverordnung halten, haben aber eine gewisse Flexibilität, wie Haffke erläuterte.

Fast ein Drittel der Niedersachsen erstgeimpft

Aktuell sind etwa 30,1 Prozent der Niedersachsen - das sind rund 2,3 Millionen Menschen - inzwischen mindestens ein Mal gegen das Coronavirus geimpft. Wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Hannover sagte, gab es am Vortag 42.351 Impfungen in den Impfzentren und rund 46.000 Impfungen in den Arztpraxen. Niedersachsen liegt damit auf Rang fünf der Bundesländer, was den Impffortschritt angeht. 7,4 Prozent der Bürger haben bereits eine Zweitimpfung erhalten. Auf der Warteliste für eine Impfung stehen aktuell rund 530.000 Menschen.

Testphase für Betriebsarzteinbindung beginnt im Juni

Vor der bundesweiten Einbindung der Betriebsärzte in die Impfkampagne ab dem 7. Juni soll es in Niedersachsen bereits eine Testphase mit Modellprojekten geben, kündigte der Ministeriumssprecher an. Während dieser Testphase sollen die Betriebsärzte aber nur Beschäftigte impfen, die dazu nach der Priorisierung auch berechtigt sind.

Weitere Informationen
Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken sitzen in einem Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Julius Matuschik

Freiwillige Feuerwehr Greene fiebert Corona-Impfung entgegen

Feuerwehrleute gehören zur dritten Gruppe und können sich im Mai impfen lassen. Das erleichtert auch die Einsatzfahrten. (05.05.2021) mehr

Ein Impfstoff gegen Covid19 wird steril in eine Spritze aufgezogen. © imago images/Laci Perenyi Foto: imago images/Laci Perenyi

Niedersachsen vergibt Impftermine für Prioritätsgruppe 3

Daniela Behrens blickt auch auf Modellprojekte in Betrieben. NDR.de zeigt die Corona-PK am Donnerstag ab 11.30 Uhr live. (05.05.2021) mehr

Ein Arzt setzt eine Spritze in den Arm eines Mannes. © Photocase Foto: David Pereiras

Hannover will verstärkt in sozialen Brennpunkten impfen

Stadt und Region prüfen derzeit Angebote für Menschen, die in besonders beengten Wohnverhältnissen leben. (05.05.2021) mehr

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

Corona in Niedersachsen: Schulstrategie und mehr Impfstoff

Kultusminister Tonne stellt seine Pläne für die Zeit nach den Ferien vor und AstraZeneca gibt es jetzt auch für Jüngere. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt leicht auf 4,1

Das Robert Koch-Institut meldet 73 neue Corona-Infektionen und 7 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Corona-News-Ticker: Inzidenzwert sinkt bundesweit auf 6,6

Dem Robert Koch-Institut wurden binnen eines Tages 1.008 Neuinfektionen gemeldet. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Die Kinderklinik am Klinikum Oldenburg. © dpa-Bildfunk Foto:  Mohssen Assanimoghaddam

Totes Frühchen: Staatsanwalt ermittelt gegen Klinik-Personal

Im Klinikum Oldenburg ist ein Säugling durch verunreinigte Spezialnahrung gestorben, ein weiterer erkrankte schwer. mehr