Stand: 02.08.2020 09:34 Uhr

Abkühlung folgt auf Hochsommer-Gastspiel

Ein abgeerntetes Getreidefeld unter dunklen Regenwolken. © Erhard Frost Foto: Erhard Frost
Tief "Ellen" bringt viele Wolken und mancherorts Gewitter (Themenbild).

Auf einen schwül-warmen Sommertag folgt mancherorts die Dusche: Nachdem die Temperaturen am Sonnabend in Niedersachsen an der 30-Grad-Marke kratzten, wird es nun nasser - und etwas kühler. Tief "Ellen" sorgt samt Kaltfront für wechselhaftes Wetter. In der Nacht sind in einigen Landesteilen Gewitter durchgezogen. Dabei kann es örtlich zu starkem Regen, von Schäden ist allerdings nichts bekannt.

Abkühlung auf 20 Grad

Von Osten kommend sollen die Niederschläge am Nachmittag den Westen und die Ostfriesischen Inseln erreichen. Temperaturen hier: um die 20 Grad. Die erste Wochenhälfte bleibt laut DWD unbeständig. Ab Donnerstag machen die Meteorologen wieder Hoffnung: Dann soll es wieder zunehmend sommerlich werden - und der Hochsommer wieder zurückkommen. Und diese Phase könnte länger andauern.

Videos
Ein Strand an der Nordsee. © NDR
1 Min

Der Sommer in Niedersachsen

Traumhafte Sonnenaufgänge, Hitze-Perioden und schwere Gewitter: Der Sommer in Niedersachsen ist zwar noch nicht vorbei, hatte aber schon einiges zu bieten. 1 Min

Polizei sperrt Zufahrt zu Seen

Am Sonnabend hatte der erste hochsommerliche Tag seit langem viele Menschen an Badestellen und den Strand gelockt. Mitunter war der Andrang so enorm, dass die Behörden einschritten: In Gifhorn und Stüde (Landkreis Gifhorn) sperrte die Polizei die Anfahrt zum Tankumsee und Bernsteinsee. "Genießt die Sonnenstunden an einem anderen Ort", schrieben die Beamten auf Twitter. Geduld haben mussten Autofahrer, die einen Kurztrip an den Strand geplant hatten: Der Ausflugsverkehr sorgte für volle Straßen: 30 Kilometer stockender Verkehr wurde etwa für die A7 zwischen Großburgwedel und Soltau vermeldet.

Weitere Informationen
Foto vom Winterwetter in Hamburg. © DPA

Wetter: Vorhersage und Regenradar für Norddeutschland

Das Wetter in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen: Vorhersage, Regenradar, PLZ-Suche und Unwetterwarnungen. mehr

Ein abgeerntetes Getreidefeld unter dunklen Regenwolken. © Erhard Frost Foto: Erhard Frost

Abkühlung folgt auf Hochsommer-Gastspiel

Von 30 Grad auf 20: Eine Kaltfront samt Regen und Gewitter sorgt vielerorts in Niedersachsen für einen kleinen Temperatursturz. Den Sommertag am Sonnabend nutzten viele - mancherorts zu viele. mehr

Eine Familie spielt am Strand im Sand. © picure-alliance Foto: Jens Büttner

Tourismus: Profitiert Niedersachsens Küste?

Ein Reise-Experte macht der Tourismus-Branche Hoffnungen. Durch mehr Inlandsreisen könnten die Anbieter - trotz des größeren Aufwandes in Corona-Zeiten - langfristig profitieren. mehr

Informationen zu Reisen in Corona-Zeiten
Ein Gepäckwagen mit der Aufschrift "Gute Reise" steht im Fährhafen von Bensersiel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Urlaub trotz Corona: Welche aktuellen Regeln gelten?

In Norddeutschland ist Urlaub wieder möglich. Viele europäische Reiseregionen sind keine Risikogebiete mehr. Welche Regeln gelten? mehr

Campingplatz mit Wohnwagen und Vorzelten in den Dünen von Prerow an der Ostsee. © picture alliance/dpa Foto: ernd Wüstneck

Camping trotz Corona: Was ist möglich?

Camping-Urlaub ist in Norddeutschland wieder möglich. Worauf müssen sich Gäste einstellen? Welche Hygieneregeln gelten? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.08.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr