Eine junge Lehrerin schreibt an eine Schultafel im Mathematikunterricht. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

MV sucht 800 Lehrer zum nächsten Schuljahr

Stand: 28.04.2023 13:28 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern sucht zum kommenden Schuljahr knapp 800 neue Lehrkräfte. Die Stellen seien seit Anfang April ausgeschrieben, so Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke).

Bislang hätten sich knapp 600 Interessenten gemeldet, so Oldenburg. Für 150 Stellen gebe es noch keine Bewerbungen. Besonders begehrt seien Schulen in der Stadt und im Landkreis Rostock sowie in Schwerin. Am schwersten sei Lehrer-Nachwuchs für die Kreise Ludwigslust-Parchim und die Mecklenburgische Seenplatte zu finden.

Bis 2030 gehen etwa 7.000 Lehrer in den Ruhestand

Mecklenburg-Vorpommern verkürzt zum kommenden Schuljahr die Einstellungsverfahren und zahlt Lehrer-Referendaren an bestimmten Schulen in ländlichen Regionen einen Zuschlag. Auch Fachlehrer für Mathematik und die Naturwissenschaften bekommen mehr Geld, wenn sie neu an eine von 50 ausgewählten Landschulen kommen. In Mecklenburg-Vorpommern gehen bis 2030 etwa 7.000 Lehrkräfte in den Ruhestand und müssen ersetzt werden.

Weitere Informationen
Ein Lehrer steht vor Schülerinnen und Schülern in einem Klassenraum. © Screenshot

Lehrergewerkschaft VBE: Mehr gegen Fachkräftemangel tun

Auf dem Verbandstag der Lehrergewerkschaft ging es auch um den grassierenden Fackkräftemangel und Themen wie Inklusion und Integration. mehr

Junger Mann angelt mit Kindern am Lankower See in Schwerin. © NDR

Angeln macht Schule: LAV MV sucht ehrenamtliche Angellehrer

Immer mehr Schulen wollen beim Angelprojekt des Landesanglerverbands (LAV) mitmachen. Aber es gibt zu wenige freiwillige Lehrer. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.04.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

EIne Person wird in den Arm gespritzt. © picture alliance/dpa Foto: Sven Hoppe

Nationale Impfkonferenz: Mehr als 230 Experten in Rostock

Wissenschaftler aus ganz Deutschland beraten in Warnemünde darüber, wie der Schutz vor Infektionskrankheiten verbessert werden kann. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?