Stand: 20.03.2020 16:23 Uhr

Coronavirus: MV Werften vier Wochen geschlossen

Rostock: Im Dock der Warnemünder Werft von MV Werften ist das 216 Meter lange Mittelteil des Global-Class-Kreuzfahrtschiffs im Bau. Das Schiff soll insgesamt 342 Meter lang, 54 Meter breit und vom Kiel bis zum Schornstein 60 Meter mit 20 Etagen hoch werden © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck
Stillstand auf den MV Werften: Nach vier Wochen Betriebsferien ist Kurzarbeit geplant. (Archivbild)

Die MV Werften stellen an ihren drei Standorten Rostock, Wismar und Stralsund ab Sonnabend für vier Wochen den Betrieb ein. Bis Ende März sind für die meisten Mitarbeiter Betriebsferien geplant, teilte das Unternehmen mit. Anschließend gehen die Werften ab dem 1. April in Kurzarbeit.

Schutzmaßnahmen nicht umsetzbar

Zur Begründung heißt es, auf der Werft könnten die wegen der Corona-Epidemie geltenden Gesundheits- und Hygieneempfehlungen nicht eingehalten werden. Zum Beispiel ist es für viele Arbeiter nicht möglich, den empfohlenen Abstand voneinander zu halten. Darüber hinaus würden Engpässe in den Lieferketten und geschlossene Grenzen eine kontinuierliche Produktion verhindern.

Rund 3.100 Beschäftigte an drei Standorten

Die MV Werften planen die Arbeit am 20. April wieder aufzunehmen. Auf den Werften in Rostock, Wismar und Stralsund arbeiten rund 3.100 Beschäftigte. Momentan wird in Wismar an der "Global Dream" gebaut - einem Kreuzfahrtschiff für mehr als 9.500 Passagiere. Im Dezember vergangenen Jahres hat in Rostock die Arbeit am Schwesterschiff begonnen. Und in Stralsund wird gerade an der "Crystal Endevour" für 200 Passagiere gearbeitet.

Weitere Informationen
Zwei Polizisten stehen mit dem Rücken zur Kamera auf einer straße. Sie tragen gelbe Polizeiwarnwesten und ihnen kommt ein Pkw entgegen.

Einreisekontrollen durchbrochen: Ermittlungen gegen Autofahrer

Seit Beginn der Einreisekontrollen der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern sind mehr als 700 Autos abgewiesen worden. Zwei Fahrer durchbrachen die Kontrollen. Gegen sie wird nun ermittelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.03.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Motorrad liegt nach einem Unfall auf einer Landstraße.

Motorradfahrer stirbt auf der B321 bei Crivitz

Bei mehreren Unfällen werden in Mecklenburg-Vorpommern acht weitere Menschen verletzt. mehr