Tanzende Menschen in einer Disco. © colourbox Foto: Pressmaster

Corona: Luca-App-Meldung in Bad Doberan nach Party

Stand: 08.08.2021 12:38 Uhr

Das Gesundheitsamt des Landkreises Rostock hat eine Luca-App-Meldung ausgelöst. Grund ist eine Veranstaltung in Bad Doberan, an der zwei Corona-Infizierte teilgenommen haben sollen.

Es gehe um eine Party mit rund 300 Gästen in einem Club in der Nacht zum 1. August, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung des Landkreises Rostock. Daran sollen auch zwei Schüler teilgenommen haben, die mit dem Coronavirus infiziert sind und bereits mit Symptomen in den Club gekommen sein sollen. An die Teilnehmer dieser Party ging nun die Meldung heraus:


08.08.2021 13:14 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version haben wir die Luca-Meldung unter Berufung auf die offizielle Pressemeldung des Landkreises Rostock als Warnmeldung bezeichnet. Dies haben wir inzwischen korrigiert.

Kontakte einschränken, Schnelltest durchführen

Die Empfänger werden aufgefordert, die unmittelbaren Kontakte mit anderen einzuschränken und einen Schnelltest in einem nahegelegenen Testzentrum zu machen. Im Ergebnis der Tests habe es bisher weitere drei Infektionen gegeben, so Landkreissprecher Michael Fengler. Vier der insgesamt fünf Infizierten kommen aus der Region Kühlungsborn-Bad Doberan, ein weiterer aus Rostock.

Klarheit über die mögliche weitere Ausbreitung könnten die Schnelltests bringen, die zu Wochenbeginn an den Schulen durchgeführt werden, so Fengler weiter. Das Gesundheitsamt werde nun ermitteln, ob die geltenden Hygienebestimmungen am Veranstaltungsort eingehalten worden sind.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.08.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Brand im Überseehafen © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Rostock: Entwarnung nach Großbrand im Überseehafen

Eine Lagerhalle stand in Flammen, die Rauchentwicklung war enorm. Am Abend brachten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. mehr