Stand: 15.02.2019 05:45 Uhr

Bodycams für Polizei: Testphase abgeschlossen

Bild vergrößern
Die siebenmonatige "Bodycam"-Testphase in Revieren in Rostock, Schwerin und Anklam ist abgeschlossen. (Archivbild)

Seit sieben Monaten haben Polizisten in Anklam, Schwerin und Rostock-Reutershagen den Einsatz von Körperkameras getestet. Die Probephase endet am heutigen Freitag. Ende März sollen nach Angaben des Innenministeriums Ergebnisse der Testphase vorliegen.

Zur Deeskalation und für Beweismittel

Die Idee hinter dem Einsatz der so genannte Bodycams: Das Filmen soll in eskalierenden Situationen beruhigen. Zudem sollen die Aufnahmen auch als Beweismaterial dienen. Die Beamten dürfen damit an öffentlich zugänglichen Orten Bild- und Tonaufzeichnungen anfertigen und speichern. Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch Aufnahmen in Wohn- und Geschäftsräumen sowie auf Privatgrundstücken möglich.

Gesetz geändert

Für den Einsatz der Körperkameras wurde das Sicherheits- und Ordnungsgesetz des Landes geändert. Die siebenmonatige Testphase mit drei unterschiedlichen Kameratypen wird von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow (Landkreis Rostock) wissenschaftlich begleitet. Nach der Auswertung soll entschieden werden, welches Produkt für die gesamte Landespolizei angeschafft wird.

Caffier befürwortet "Bodycam"-Einsatz

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) ist vom Einsatz der Kameras überzeugt: Ein Angreifer, der damit rechnen müsse, dass ein Übergriff aufgezeichnet wird, werde eher geneigt sein, davon Abstand zu nehmen, so der Minister. Caffier hatte die Notwendigkeit der "Bodycams" auch mit Angriffen auf Polizisten begründet. 2017 wurden nach Angaben des Innenministeriums insgesamt 500 Widerstandsdelikte gegen Polizeibeamte in der Polizeilichen Kriminalstatistik registriert. Es wurden 109 Körperverletzungsdelikte registriert, in 34 Fällen davon handelte es sich um eine gefährliche oder schwere Körperverletzung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.02.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:24
Nordmagazin
06:24
Nordmagazin
02:39
Nordmagazin