NDR Info Hintergrund

El Salvador - im Ausnahmezustand und vor dem Bankrott

Mittwoch, 08. Juni 2022, 20:33 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Mehrere Frauen nehmen sich weinend, trauernd in den Arm, an einer Straße. © ARD Foto: Carlos Barrera

Ein Feature von Anne Demmer, ARD-Studio Mexiko-Stadt

Ein Mann steht mit dem Gesicht zur Wand an einem Stockbett. © ARD Foto: Anne Demmer
Dieses Ex-Bandenmitglied möchte sein Gesicht nicht zeigen.

Nachdem Ende März mehr als 80 Menschen in El Salvador an nur einem Wochenende getötet wurden, hat die Regierung den Ausnahmezustand erklärt. Nach Recherchen der Online-Plattform El Faro war der Pakt zwischen der Regierung und der kriminellen Bande Mara Salvatrucha gebrochen worden. Dies gilt als Grund für das Massaker. Die Regierung hatte immer abgestritten, dass es einen Pakt gibt. Seither werden täglich hunderte Menschen, ohne Haftbefehl, ohne die Einhaltung jeglicher Grundrechte, verhaftet. Treffen kann es jeden: Studenten, Arbeiter, junge Männer, die Tattoos tragen, weil sie mutmaßlich zu den kriminellen Gangs gehören. Vor den Gefängnissen versammeln sich verzweifelte Mütter, Frauen, die nicht wissen, was mit ihren Familienangehörigen passiert.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1260746.html

Mehr Nachrichten

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder bei einem Interview. © dpa picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt

Schiedskommission entscheidet: Schröder kann in der SPD bleiben

Die Entscheidung verdiene Respekt, so SPD-Landeschef Weil - an der Bewertung von Schröders Verhalten ändere sie nichts. mehr