NDR Info Hintergrund

"Säkular, religiös, selbstbewusst" - Jüdische Frauen in Deutschland

Montag, 06. September 2021, 20:33 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Davidsstern © dpa/Picture-Alliance Foto: Holger Leue

Ein Feature von Christina-Maria Purkert

Eine junge Frau mit Kippa © picture alliance / dpa Foto: Britta Pedersen
Was heißt es, heute in Deutschland jüdisch zu sein?

Künstlerin, Hebamme, Schülerin – im Alltag unterscheidet eine Jüdin wenig von anderen Frauen. Sie erzählen, was es heißt, heute in Deutschland jüdisch zu sein, wo sie Antisemitismus erleben und was sie ihren Kindern vom Judentum weitergeben wollen.

Auf den ersten Blick ist eine Jüdin von einer Nicht-Jüdin kaum zu unterscheiden. Doch privat feiern sie andere Feiertage, haben am Wochenende andere Rituale, die ihre Arbeitskolleginnen nicht kennen. Die Traditionellen unter ihnen akzeptieren in der Religion die klassische Frauenrolle. Ziehen sich zum Beispiel beim Gottesdienst in der Synagoge hinter einen Vorhang zurück, damit die Männer nicht vom Gebet abgelenkt werden. Im Beruf stehen sie trotzdem ihre Frau. Die Säkularen feiern nur an ganz wichtigen Tagen religiöse Feste, halten sich selten an Speisevorschriften – und finden es trotzdem wichtig, eine Jüdin zu sein.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1187430.html

Mehr Nachrichten

Ein Mann steht an der Kaimauer während der Sturmflut im Anschluss an das Sturmtief "Sabine". (Archivfoto) © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Herbststurm: Es bleibt ungemütlich im Norden

Auch wenn Tief "Hendrik II" etwas abflaut, ist heute erneut mit teils schweren Sturmböen zu rechnen. Auch Sturmfluten sind möglich. mehr