Stand: 15.02.2020 10:01 Uhr

Windräder: Dauerblinken soll nachts aufhören

Windräder sollen künftig nicht mehr die ganze Nacht über blinken. Einer entsprechenden Gesetzesänderung hat am Freitag der Bundesrat zugestimmt. Die rote Positionsleuchte, die manche Dorfbewohner in der Nähe von Windparks als störend empfinden, soll künftig nur noch dann blinken, wenn sich Flugzeuge oder Hubschrauber nähern. Mit dieser Änderung soll die Akzeptanz in der Bevölkerung für den Ausbau der Windenergie erhöht werden, heißt es im Beschluss des Bundesrats. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) begrüßte den Beschluss. "Wir gehen davon aus, dass das Blinken am Nachthimmel um mindestens 90 bis 95 Prozent gesenkt werden kann". Das sei ein wichtiges Signal und schaffe weitere Akzeptanz für Windenergie, so Lies.

Signal wird von Flugzeugen an Windräder gesendet

Gleichzeitig sollen die technischen Anforderungen an die nächtliche Sicherheitsbeleuchtung von Windrädern überarbeitet werden. Künftig soll die rote Positionsleuchte der Anlagen durch Transpondersignale von Flugzeugen aktiviert werden. Die Windräder sollen dementsprechend flächendeckend mit einem Empfänger ausgestattet werden. Bislang waren nur radarbasierte Systeme zugelassen. "Jetzt kann der Bund die angekündigte Nachrüstpflicht für schon bestehende Windparks mit den deutlich günstiger anzuschaffenden, transpondergestützten Systemen zeitnah umsetzen und damit einen wichtigen Beitrag für weniger Beeinträchtigungen von Windkraftanlagen in den Nächten schaffen", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel (SPD).

Weitere Informationen

Kurswechsel: CDU will Windräder in Wäldern

Windstrom aus dem Wald? Das war in Niedersachsen bislang nicht vorgesehen. Jetzt möchte die CDU Windkraftanlagen in Wäldern erlauben. SPD und NABU sind dafür - mit Einschränkungen. (05.02.2020) mehr

SPD will Akzeptanz von Windrädern stärken

Die SPD plädiert für ein "Windbürgergeld", um den Widerstand gegen Windräder zu überwinden. Eine entsprechende Regelung in Mecklenburg-Vorpommern wird noch verfassungsrechtlich geprüft. (03.01.2020) mehr

Windkraft: Bonus für Anwohner soll Akzeptanz steigern

SPD-Politiker Matthias Miersch will mit einem Windbürgergeld den Widerstand gegen Windkraftanlagen überwinden. Dass es Sinn macht, Anwohner einzubeziehen, zeigen Beispiele aus Schleswig-Holstein. (02.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 14.02.2020 | 21:45 Uhr

Mehr Nachrichten

02:25
Hamburg Journal
01:53
Hallo Niedersachsen